Nord-Ostsee Sparkasse: Gut für Eiderstedt
 
Die Nord-Ostsee Sparkasse (Nospa) ist mit den in der Region lebenden Menschen eng verbunden und zeigt dies durch ihr hohes geschäftliches und gesellschaftliches Engagement.
 
Kundennähe nimmt die Nospa wörtlich. Mit 69 Filialen und 42 SB-Centern sowie 3 Hauptstellen in den Kreisen Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und Flensburg stellt sie eine flächendeckende Präsenz sicher. Auf Eiderstedt ist die Nospa mit Filialen in St. Peter-Ording, Tönning und Garding vertreten. Unter der Leitung von Filialbereichsleiter Jan Diekmann kümmern sich fast 20 Kolleginnen und Kollegen um alle Finanzthemen ihrer Kunden. Zudem ist die Nospa auch über die Telefonfiliale oder die Angebote des Internetauftritts (
www.nospa.de) ein Kommunikationspartner, auf den sich die Kunden verlassen können.

 

 

Größte Förderin gemeinnütziger Projekte

 

Das gesellschaftliche Engagement der Nospa zeigt sich auch bei der Förderung von mehr als 500 Vereinen, Verbänden und Institutionen: 1,6 Millionen Euro wurden dafür 2009 zur Verfügung gestellt. Damit hielt die Nospa auch hier ihr Versprechen "Gut für einen starken Norden" zu sein, denn zusammen mit der flächendeckenden und allen Kunden zugänglichen kreditwirtschaftlichen Versorgung trägt die Förderung von privatem Engagement ganz wesentlich zur Steigerung der Attraktivität der Region bei.

 

Diese Leistungen haben auch Auswirkungen auf das Selbstverständnis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ebenso wie ihr Arbeitgeber übernehmen sie Verantwortung: Jeder fünfte Nospa-Mitarbeiter engagiert sich in einem Ehrenamt.

 

 

Sechs Stiftungen für die Region

 

Die Nospa versteht Förderung in einem nachhaltigen Sinne. Daher verwaltet sie auch sechs Stiftungen, die 2009 zusammen 363.000 Euro ausgeschüttet haben. In der Nospa Nord-Ostsee-Stiftung - ihrer "Bürgerstiftung" - sowie den fünf anderen Stiftungen für Jugend und Sport sowie Kultur ist ein Kapital von fast 7,5 Millionen Euro gebündelt, dessen Erträge den Menschen vor Ort nachhaltig zufließen.

 

Was es bedeutet, von einer Nospa gefördert zu werden - das wissen auch die Sportler der LG Tönning / St. Peter. Mit 9.000 Euro ist der Leichtathletik-Nachwuchs bisher unter anderem von der Nospa Jugend- und Sportstiftung unterstützt worden. Das Geld floss unter anderem in die Neuanschaffung von 40 Wettkampfhürden, mit denen die Jugendlichen jetzt für neue Erfolge trainieren können.

 

 

Mehr als 40 Schulen Kooperationspartner der Nospa

 

Im Rahmen eines speziellen Programmes, der "Partnerschaft Schule-Wirtschaft", konnten mehr als 40 Schulen als Kooperationspartner gewonnen werden - hier findet ein frühzeitiger Austausch zwischen Unternehmenspraxis und Schule statt. Zu den Partnern gehört zum Beispiel die Nordseeschule in St. Peter-Ording.

 

Die Nospa hat damit vielen jungen Menschen die erfolgreichen Schritte in das Berufsleben gezeigt und will mit ihren Netzwerken auch weitere Unternehmer für diese Initiative begeistern.

 

 

 

         

 

Seit Herbst 2008 hat die Nospa Jugend- und Sportstiftung Nordfriesland die LG Tönning / St. Peter mehrfach unterstützt, sei es bei der Investition in neue Wettkampfhürden oder der Erweiterung und Sanierung der Weitsprunganlage oder auch für die Sicherstellung des Wettkampfgeschäftsbetriebes auf Leistungssportniveau.

 

 

 

 

 

Pressemitteilung

Nospa fördert junge Leichtathleten in Tönning und St. Peter-Ording mit 2500 Euro

Das Geld kommt aus der Nospa Jugend- und Sportstiftung Nordfriesland.

 

 

Sie werden immer erfolgreicher, beweisen weit über Schleswig‑Holstein hinaus ihr Können: die jungen Sportler der Leichtathletikgemeinschaft (LG) des Tönninger SV und des TSV St. Peter-Ording. Um ihnen weiterhin ein gutes Training zu ermöglichen, hat der Förderverein der LG in diesem Jahr kräftig in Reparaturen und neue Sportgeräte investiert.

Möglich waren diese Anschaffungen auch Dank einer Spende der Nospa Jugend- und Sportstiftung Nordfriesland in Höhe von 2.500 Euro. Mit dem Geld wurde eine Alu-Abdeckung für die Hochsprunganlage am Nordseegymnasium in St. Peter-Ording angeschafft. "Wir sind über die Unterstützung der Nospa sehr froh, denn die Abdeckung schützt die teure Hochsprungmatte, die damit länger halten wird als in der Vergangenheit", sagte der Vorsitzende des Fördervereins Michael Weineck.

 

„Die Förderung des Jugendsports ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagte Julia Spreckelsen, die als Finanzberaterin der Nospa in St. Peter-Ording tätig ist. „Durch Sport und den gemeinsamen Erfolg im Wettbewerb mit anderen jungen Menschen wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und das Selbstvertrauen.“ Zudem, so Spreckelsen, könne die Nospa einmal mehr unter Beweis stellen, dass sie nicht nur der starke verantwortungsvolle Finanzpartner von nebenan ist, sondern sich weit darüber hinaus engagiert. „Unser Motto: Gut für die Region. Damit werben wir nicht nur. Das leben wir“, sagte Spreckelsen.

 

 

 

Offizielle Spendenübergabe (v.l.): Annette Dircks (stellv. Vorsitzende des Fördervereins LG Tönning/ St. Peter), Julia Spreckelsen (Nospa), Torsten Westphal (LG Tönning/ St. Peter), Michael Weineck (1. Vorsitzender des Fördervereins), Dirk Jacobs (Beisitzer des Fördervereins).

  

 

 

 

 

Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
 
 

 

© 2018 Jugendleichtathletik in Eiderstedt     kontakt@jugendleichtathletik-eiderstedt.de