Moin moin und Herzlich Willkommen

beim TSV St. Peter-Ording

 

 

  

Die Leichtathletik-Sparte des TSV St. Peter-Ording gehört im Jugendbereich zu den erfolgreichen Mannschaften in Norddeutschland. Unsere jungen SportlerInnen können stolz sein auf ihre Meistertitel und Top-Platzierungen auf Deutscher, Norddeutscher, Landes- und Kreisebene. Die jungen SportlerInnen halten zudem etliche Rekorde und sind in den deutschen Bestenlisten vertreten. Über ihre Leistungen werden wir hier regelmäßig berichten – ebenso wie die regionale Presse.

 

 

Dieser grandiose Erfolg war in diesem Umfang nicht vorhersehbar. Umso wichtiger ist die breite Unterstützung und Förderung lokal und regional, um diese Erfolge langfristig zu festigen. In diesem Sinne widmen wir diese Seiten nicht nur der vereinsinternen Arbeit und Betrachtung, sondern im besonderen Maße auch der Darstellung nach außen. Denn wir können unseren Erfolg nur erreichen, erhalten und weiter ausbauen, wenn wir Unterstützung erhalten, insbesondere natürlich auch in finanzieller Hinsicht.
  

 

 

 

 

 
 

 

Aktuelles

16.07.2019

 

 

 

  

 
Training
Wettkampf
Portraits
Erfolge

Bilder

Jannik Beushausen

Sportplatz St. Peter-Ording

Chris Dittelbach

Lisann Luisa Dittmer

Johanna Levens

Tobias Jöns

mehr ...

 

 

  Die nächsten Termine 

20./21.07.

 NDM M/F + U18 Hannover
26.-28.07. DM Jugend Ulm
Sa. 17.08. Hafentagelauf Husum
So. 18.08.
 BM M/F+U20+U18+Sen. Schleswig
 -► weitere Termine
   
  
  
  
12.07.2019Sommersportfest, Bredstedt

 

Das Sommersportfest in Bredstedt war für alle Athleten der U16 die letzte Chance sich für die deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf zu qualifizieren.

Kilian verpasste leider die Norm, konnte jedoch bei schlechten Wetterverhältnissen gute Ergebnisse im Block Wurf der M14 erreichen. Die meisten seiner 2.355 Punkte sammelte er im Diskuswurf (32,27m) und im Weitsprung (4,73m). Sprint (13,82s) und Hürdensprint (13,86s) verliefen leider nicht wie erhofft, während das Kugelstoßen im Rahmen seiner Vorleistungen lag (9,87m).

In der U18 überzeugte Sabrina mit einem grandiosen 800m Rennen und verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf starke 2:22,87min. Nadja trotzte dem schlechten Wetter und machte im Weitsprung einen großen Satz auf gute 5,14m. Ebenfalls in der U18 konnte Karl drei Mal seine persönliche Bestleistung verbessern: im Weitsprung landete er erstmals hinter der 6m-Marke (6,18m), wuchtete die 5kg Kugel auf 10,14m und rannte schnelle 11,76s über 100m. Der Hochsprung lief leider nicht so wie er sollte, weshalb es nach 1,85m nicht weiter in die Höhe ging.

 

In Göttingen unterdessen zeigte Marcel zwei solide Läufe über 100m, welche er mit 11,28s und 11,38s abschloss. Nach einem guten ersten Versuch im Weitsprung (7,09m) konnte sich Marcel leider nicht weiter steigern. Letztendlich reichte diese Weite für den Tagessieg.

Ergebnisse

  
  
08.07.2019Speerwurfmeeting mit Hochsprung, Bad Bramstedt

Kurzbericht folgt...

 

Ergebnisse

  
  
06.07.2019LM U20 (Nachholtermin), Hamburg

Nachdem die LM U20/U16 Mitte Juni teilweise ins Wasser gefallen waren, wurden diese für die U20 nun nachgeholt: Erneut war Sabrina in Hamburg als Einzelkämpferin am Start. Während sie sich in einem engen 100m-Einlagelauf noch knapp mit 12.89s (=PB) durchsetzen konnte, drehte die Konkurrenz im Finallauf auf und verwies Sabrina bei ebenfalls leichtem Gegenwind auf einen guten dritten Platz (12.93s).

 

Ergebnisse

  
  
29.06.2019NDM U20 + U16, Hamburg

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg lief Sabrina über 400m Hürden auf einen guten sechsten Platz (66.08s) und bestätigte damit nochmals die geforderte DM-Norm.

 

Bei ebenfalls hochsommerlichen Temperaturen war unsere Laufgruppe in der vergangenen Woche unterwegs: Beim Flugplatzlauf in Schwesing erreichte Evelyn Lappert nach 5km das Ziel in guten 27:07min. Mit etwas mehr Schatten absolvierte Marion Kern die 10.6km lange Strecke beim Langenberger Waldlauf in Enge-Sande (1:17:33h).

 

Ergebnisse

  
  
23.06.2019LM M/F + U18, Hamburg

  

Bei den Landesmeisterschaften der U18 und der Männer und Frauen in Hamburg regnete es für die Eiderstedter Medaillen jeder Farbe: In der weiblichen Jugend U18 erreichte Sabrina mit starken 60,12s (PB) den dritten Platz im 400m Finale. Auf der halben Distanz wurde sie mit 26,19s (PB) Vizelandesmeisterin. Nadja konnte über die 200m ihre persönliche Bestleistung auf 27,47s verbessern und wurde außerdem im Weitsprung mit sehr gelungenen 5,23m Fünfte aus Schleswig-Holstein und Hamburg.

Auch Karl zeigte in der U18 tolle Leistungen und wurde mit 1,91m (PB) Landesmeister im Hochsprung. Die Silbermedaille über die 110m Hürden (15,40s, PB) und ein starker vierter Platz über die 400m (53,21s, PB) machten das Wochenende für ihn perfekt.

Marcel dominierte den Weitsprung der Männer und wurde mit erfreulichen 7,32m Landesmeister. Die 200m rannte er in 22,74s (PB) und stand schlussendlich auf Rang fünf, während er über die halbe Strecke (11,08s, PB) mit dem Vizelandesmeistertitel belohnt wurde. 

Im Hochsprung der Männer verpasste Frithjof nur knapp eine Medaille und wurde mit 1,92m (PB) Vierter. Boje verbesserte seine Saisonbestleistung im Weitsprung auf 6,38m und stand auf Platz sieben. Auch Okke zeigte gute Sprünge, und beendete den Wettkampf als Neunter (6,29m). Im Dreisprung kam er dicht an seine persönliche Bestleistung heran und wurde mit 13,62m Zweiter.

Ergebnisse

Bestenliste

Meister

  
  
22.06.2019Auszeichnung

Im Rahmen der Landesmeisterschaften wurde Marcel Lienstädt vom SHLV-Präsidenten Wolfgang Delfs mit dem Goldenen Rennschuh ausgezeichnet. Die Trophäe ist die höchste Auszeichnung des Verbandes und wird jährlich abwechselnd an einen verdienten Funktionär bzw. an einen herausragenden Sportler verliehen.

Herzlichen Glückwunsch!

Laudatio

  
  
20.06.2019JtfO-Landesfinale WK-III, Lübeck

Während die Jungen der Gemeinschaftsschule Bredstedt das Ticket nach Berlin feierte, mussten die WK-III Mädchen der Nordseeschule sich mit Rang sechs zufrieden geben: Stärkste Punktesammlerin war Rebecca, die über die 75m eine Bestmarke aufstellte (10.28s) und weitere 4.41m im Weitsprung beisteuerte. Schnelle Zeiten gab es auch für Nathalie (10.89s) und Angelika (11.38s). Line Walluks überzeugte abermals in den Wurfdisziplinen Kugelstoß (9.03m) und Ballwurf (42.0m). Im Hochsprung überquerte Aileen Broders 1.36m, während Hannah Tappenbeck und Lotta Frehse beide 1.32m meisterten. Lotta rannte die abschließenden 800m in guten 2:55.8min.

  
  
16.06.2019LM U20 + U16, Lübeck

Nachdem der erste Tag der Landesmeisterschaften U20 und U16 in Lübeck wegen eines Unwetters kurzfristig abgesagt werden musste, gingen die Kämpfe um die Landesmeistertitel erst am Sonnatg los: In der M14 konnte Kilian im Stabhochsprung eine Höhe von 2,40m erreichen, was Silber bedeutete. Auch im Diskuswurf wurde er mit 34,49m (PB) Vizemeister. Zu guter letzt erreichte er den dritten Rang im Kugelstoßen (9,93m PB).

Außerdem kämpften drei Athleten, die noch der U18 angehören, in der Konkurrenz der U20 um gute Leistungen und Platzierungen: Karl wurde mit sehr guten 1,88m Vizemeister im Hochsprung und setzte sich gegen den Großteil der älteren Mitstreiter durch. Währenddessen platzierte Nadja sich mit 4,96m in einem starken Weitsprungfeld auf dem neunten Rang. Nachdem die am Samstag geplanten 400m wegfielen, startete Sabrina über die halbe Stadionrunde und kam nach 26,48s als Sechste ins Ziel.

 

Der erste Tag der Meisterschaften wird wie folgt nachgeholt:

06.07. LM U20, Hamburg

24.08, LM U16, Lübeck

Ergebnisse

  
  
09.06.2019Nationales Pfingstsportfest, Zeven

 

 

 

Beim 38. Pfingstsportfest in Zeven präsentierte sich der TSV St. Peter-Ording mit einigen Podiumsplätzen sehr gut. Am ersten Tag hatten die Athleten mit Winden zwischen knapp ± 5m/s zu kämpfen und auch an Tag zwei machten die Windgeschwindigkeiten häufig einen Strich durch die Rechnung.

Bei den Männern startete Frithjof über die 100m (12,31s /+3,2m/s) und im Hochsprung, welchen er als Dritter und mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,90m beendete. Marcel gewann derweilen das 100m B-Finale in 11,05s (+2,8m/s). Er ging am nächsten Tag außerdem im Weitsprung an den Start, konnte jedoch nicht in seinen Rhythmus finden. Auch Boje beteiligte sich am Weitsprungwettkampf der Männer und belegte mit 6,26m Platz drei. Im Dreisprung der Männer erreichte Okke mit einer ansprechenden Weite von 13,38m Platz zwei.

In der U20 kam Leif nach 12,07s (+3,0m/s) über die 100m Ziellinie und erreichte eine Höhe von 1,79m im Hochsprung (PB). Karl überzeugte in der U18 als Sieger im 110m Hürden B-Finale mit starken 15,55s (+3,3m/s), sowie im Hochsprung, den er mit 1,90m für sich entschied. Über die 400m Hürden blieb er erstmals unter der 60 Sekunden-Marke und wurde mit  59,97s Dritter.

Bei gültigem Wind wurde Sabrina in der U18 Dritte im 100m B-Finale (12,92s). Außerdem erreichte sie mit guten 15,47s (+2,7m/s) aus dem 100m Hürden-Vorlauf das B-Finale, konnte sich dort jedoch nicht mehr steigern. Noch dazu wurde sie nach 26,47s im Vor- und 26,58s im Endlauf Vierte über die 200m. Nadja erreichte mit guten 13,68s im 100m Vorlauf das D-Finale und konnte sich dort mit Windunterstützung auf 13,35s (+3,4m/s) steigern. Über die 200m lief sie im Vorlauf ohne unzulässige Windgeschwindigkeiten gute 27,70s und im Endlauf, mit leider zu viel Rückenwind, starke 27,38s (+2,2m/s). Im Weitsprung wurde sie mit akzeptablen 4,94m insgesamt Siebte.

Ergebnisse

Bilder

  
  
06.06.2019JtfO-Landesfinale WK-II+WK-IV, Büdelsdorf

 

  

In Büdelsdorf zeigten sich die Jungen der WK-II gut aufgelegt: Für gleich mehrere Highlights sorgte Karl, u.a. mit guten 1.84m im Hochsprung. Georg Käber schraubte sich derweilen über 1.68m. Viele Punkte gab es zudem im Weitsprung, wo Karl (5.94m), Peter Bieder (5.75m) und Sascha Herzberg (5.67m) ihre Vorleistungen abrufen konnten. Weiter verbessern konnten sich Jorge Jarasinski (38.02m) und Georg (34.18m) im Speerwurf, die ebenso eifrig Punkte sammelten wie David Paten (10.60m), Jonas Arends (10.22m) und Julius Eberhard (9.75m) im Kugelstoßen. Über die 100m blieben Peter (12.80s), Martin (12.87s) und Finn Schröder (12.94s) allesamt unter der 13s-Marke. Zum Abschluss des Wettkampfs rannte Karl die 800m in fulminanten 2:11.86min (PB) und zog Jan-Ove Peters (2:24min) und Finn (2:25min) zu ebenfalls schnellen Zeiten.

Die WK-IV-Mädchen zeigten sich ebenfalls ebenbürtig zu den weiteren Mannschaften. Im Weitsprung erzielten Nathalie (4.46m), Lotta Frehse (4.20m) und Hannah Tappenbeck (4.16m) sehr ansprechende Weiten. Derweilen verbesserte sich Fina Walluks im Ballwurf auf gute 35.5m. Sine Meggers blieb über die 800m zudem erneut unter der 3min-Marke (2:55min). Im 50m-Sprint fehlte für Jana Ahrendt (7.63s), Nathalie (7.72s) und Fina (7.75s) nicht viel zur Spitze. Die schnellen Sprintzeiten machten sich auch in der Staffel bemerkbar (29.64s), bestehend aus Lotta, Nathalie, Jana und Hannah. 

Ergebnisse

  
  
30.05.2019Flensburg | Köln | Garbsen

Flensburg. Bei den LM Langhürden siegte Sabrina in 67.87s über die 400m Hürden. Dabei hatte sie vor allem mit Regen und dem typischen Flensburger Wind zu kämpfen, welche auch Martin von einer schnellen 100m-Zeit abhielten (13.18s). Über 200m legte er glatte 26 Sekunden nach.  → Fotos (LK Weiche)

Köln. Eine neue Saisonbestleistung über 100m erzielte Marcel bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (11.33s). Bei einem durchweg eher schwachen Weitsprung-wettkampf zeigte er zudem eine konstante Serie mit einer Tagesbestweite von 6.89m. Damit landete Marcel auf dem vierten Rang; lediglich 7,00m wären für Bronze nötig gewesen. Bei Frithjof ruft die Hochschul-DM weiterhin keine Glücksgefühle hervor: Die Einstiegshöhe von 1,87m war für ihn erneut nicht zu überwinden.

Garbsen. Beim Springer-Meeting in Garbsen wurden für Marcel, wenngleich ohne Brett, ebenfalls nur 6.95m gemessen. 

Ergebnisse

  
  
26.05.2019LM Mehrkampf, Kiel

 

 

Sabrina und Kilian bestritten ihren ersten Mehrkampf des Jahres und wurden jeweils mit der Silbermedaille belohnt! 

Im Neunkampf der M14 zeigte Kilian durchgehend solide Leistungen, die sich zum Ende zu 4.039 Punkten addierten. Über die 100m (13,84s) und die 80m Hürden (14,20s) blieb er im Rahmen seiner Vorleistungen, genauso im Kugelstoßen (9,23m) und Weitsprung (4,41m). Der Diskus flog leider nicht so weit wie in den vorausgegangenen Wettkämpfen (27,68m), jedoch schaffte er es mit dem Speer nah an seine Bestleistung heranzuwerfen (28,37m). Im Hochsprung verbesserte er seine Bestleistung auf 1,48m und zeigte außerdem sehr gute Sprünge im Stabhochsprung (2,60m). Der abschließende 1000m Lauf ist definitiv noch ausbaufähig, aber dennoch ein guter Anfang für seinen ersten Lauf dieser Strecke (3:35,40min).

Im Vierkampf (Tag 1) wurde Kilian mit insgesamt 1.763 Punkten, die er in Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen sammelte, Dritter.

Sabrina wurde im Vier- sowie Siebenkampf der U18 Vize-Landesmeisterin. An Tag eins startete sie mit guten 15,96s über die 100m Hürden, außerdem rannte sie schnelle 12,89s über die 100m. Auch der Hochsprung (1,52m) und das Kugelstoßen (8,79m) verliefen nach ihren Vorstellungen. Diese vier Disziplinen addierten sich insgesamt zu 2.603 Punkten.

Der zweite Tag ging erfolgreich weiter: sie sprang, trotz Fußproblemen, sehr gute 5,19m im Weitsprung und lief grandiose 2:34,51min über die 800m. Der Speerwurf war mit 20,50m noch nicht so, wie dieser gerne sein sollte, doch daran wird gearbeitet. Schlussendlich stand sie mit 4.150 Punkten als Zweite auf dem Siegerpodest.

Marcel bestritt zwei der zehn Disziplinen des Zehnkampfes der Männer: Die 100m rannte er in 11,41s und besiegte die Konkurrenz. Gleiches gilt für den Weitsprung; mit 7,06m blieb er einen halben Meter vor seinen Mitstreitern und legte den Grundstein für größere Weiten.

 

Ergebnisse

  
  
21.05.2019LM Block+TS|Büdelsdorf + Abendsportfest|Husum

Am Sonntag ging es für Kilian, Lian und Nathalie bei den Landesmeisterschaften bzw. der Talentsichtung im Blockwettkampf an den Start. Als ältester im Team wurde Kilian mit 2.384 Punkten (PB) Vize-Landesmeister im Block Wurf der M14! Er verbesserte seine persönlichen Bestleistungen im 100m-Sprint (13,54s) über die 80m Hürden (13,58s), im Diskuswurf (32,07m) und im Kugelstoßen (9,92m). Außerdem zeigte er gute 4,67m im Weitsprung.

Im Talentsichtungswettkampf der M13 ging Lian an den Start und verbesserte dort seine Bestleistung im Weitsprung auf 4,10m; doch musste er leider aufgrund von Fußproblemen den Wettkampf nach dem 60m Hürdenlauf vorzeitig beenden.

Nathalie hielt jedoch den gesamten Wettbewerb im Block Sprint/Sprung durch und beendete diesen als Zweite der Altersklasse W12. Auch sie verbesserte sich in vier von fünf Disziplinen: 10,85s über die 75m, 11,72s über die 60m Hürden, 1,26m im Hochsprung und 22,5m im Ballwurf, sowie solide 3,94m im Weitsprung addierten sich zu 1.985 Punkten.

Kilian startete außerdem beim Abendsportfest in Husum und wurde dort Zweiter über die 80m Hürden (13,95s) und mit 29,74m Erster im Speerwurf der M14. 

Ergebnisse

  

 

 

       

 

             

 

SHLV KLV NF DLV

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu - weitere Informationen

 

Unsere Seiten wurden optimiert für die neuen Versionen von Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox.

 

© 2019 Jugendleichtathletik in Eiderstedt     kontakt@jugendleichtathletik-eiderstedt.de