Jugendleichtathletik in Eiderstedt
/

 

 

Willkommen bei der Jugendleichtathletik in Eiderstedt

 

 

 

Die Leichtathletik-Sparte des TSV St. Peter-Ording gehört im Jugendbereich zu den erfolgreichen Mannschaften in Norddeutschland. Unsere jungen SportlerInnen können stolz sein auf ihre Meistertitel und Top-Platzierungen auf Deutscher-, Norddeutscher-, Landes- und Kreisebene. Über ihre Leistungen werden wir hier regelmäßig berichten.


Diese erfreuliche Entwicklung war in dem Umfang nicht vorhersehbar. Umso wichtiger ist die breite Unterstützung und Förderung lokal und regional, um den Sportlerinnen und Sportlern langfristig die Rahmenbedingungen für sportliche Erfolge und vor allem auch die Freude an der Leichtathletik zu erhalten. In diesem Sinne widmen wir diese Seiten nicht nur der vereinsinternen Arbeit und Betrachtung, sondern im besonderen Maße auch der Darstellung nach außen. Denn wir können unseren Erfolg nur erreichen, erhalten und weiter ausbauen, wenn wir Unterstützung erhalten, insbesondere natürlich auch in finanzieller Hinsicht.





News



18.05. 43. Nationales Pfingstsportfest Zeven

Foto: Torsten Westphal

Wie schon letztes Jahr ging es auch dieses Jahr wieder zum Pfingstsportfest nach Zeven. Bei warmen Temperaturen startete unter anderem Nathalie in der weiblichen U18. In den teilnehmerstark besetzten 100m lief sie eine Zeit von 13,60s. Auch Emma lief die 100m (ebenfalls U18). Sie kam nach soliden 13,88s ins Ziel. Ebenfalls nahm Emma am Kugelstoßen teil. Hier kam sie im zweiten Versuch auf 10,63m und sicherte sich im starkbesetzten Feld einen guten Platz im Oberrang. In der W15 nahm Nele unter anderem über die 80m-Hürden teil. Im Vorlauf lief sie 13,63s. Mit dieser zeit kam sie in in den B-Lauf des Endkampfes und konnte hier ihre Zeit auf 13,26s verbessern was ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung bedeutete. Auch sie machte Kugelstoßen und hat wohl die Energie von den Hürden mitgenommen, denn auch hier kam sie auf eine neue persönliche Bestleistung von 9,59m. Ein langer, aber erfolgreicher Tag in Zeven.

Bericht: Nele Abraham

14.05. Langstaffeln Bredstedt

Foto: Torsten Westphal

Unsere Langstrecke-Begabten haben am Dienstagabend die Chance genutzt in Bredstedt eine 3x800m-Staffel zu laufen. Emma, Anny und Katharina sind in der U18 gestartet und haben ihre Staffel nach 9:09min beendet.

Bericht: Nele Abraham

12.05. Nationales Sportfest Hamburg

Das gute Wetter in Hamburg wurde mit Freude beim Sportfest des Hamburger SV ausgenutzt. In der weiblichen U18 nahm Emma teil. Über die 100m stellte sie eine neue persönliche Bestleistung mit 13,74s auf und könnte sich ins Mittelfeld der Teilnehmerinnen einordnen. Im Kugelstoßen kam sie wieder über eine starke 10m-Weite. Mit 10,40m im absolvierten Endkampf sicherte sie sich einen guten Platz. Eigentliche W15-Starterin Nele ist diesen Wettkampf in die U18 hochgestartet, um dort ihren allerersten Wettkampf im Dreisprung zu absolvieren. Mit wenig Training sprang sie gute 9,90m (PB). Hochgestartet in die Altersklasse W15 war Katharina. Sie nahm über die 300m-Hürden teil und lief souverän nach 51,18s als erste in ihrem Lauf ins Ziel.

Bericht: Nele Abraham

04.05. Blockwettkampf U8-U16 Halstenbek

Foto: Katharina Käber

In Halstenbek fanden am 04.05.24 die Blockwettkämpfe der Altersklassen U8 bis U16 statt. Jeder Block besteht aus den drei Disziplinen Weitsprung, 100m Sprint und Hürden. Dazu kann man sich einen Block aussuchen, der entweder Speer und Hochsprung, Kugelstoßen und Diskus oder Ballwurf und 800m beinhaltet. Die Punkte aus allen Disziplinen werden dann zusammengerechnet und so kommt das Ergebnis zustande. In der M14 startete Sebastian im Block Wurf. Über die 100m lief er 13,99s. Die 80m-Hürden ließ er nach 16,60s hinter sich. Im Weitsprung kam er im letzten Versuch auf 4,35m. In seiner Spezialdisziplin sammelte er wieder ordentlich Punkte, denn seine Kugel landete bei 11,29m. Auch den Diskus warf er weit weg. 30,28m war sein bester Versuch. Mit 2.237 Punkten beendete er seinen Wettkampf und wurde Zweiter. In der W15 nahm Nele ebenfalls im Block Wurf teil. Über die 100m lief sie eine Zeit von 14,64s. Die 80m-Hürden überlief sie in 13,73s. Im Weitsprung kam sie im zweiten Versuch auf 4,28m. Die Kugel konnte sie auf 8,96m stoßen. Sie warf ihren Diskus im ersten Versuch 20,46m weit. Nele konnte 2.209 Punkte erzielen und belegte den ersten Platz. In der W14 nahm Katharina am Block Lauf teil. Sie lief die 100m in 14,20s (PB). Die Hürden absolvierte sie in 16,46s. Im ersten Versuch des Weitsprunges kam sie auf 4,08m. Ihr Ball landete bei 24,00m und über die 2000m Laufstrecke lief sie 8:41,45min. Ihre Punktzahl ist 1.983 und Katharina wurde Erstplatzierte. Ebenfalls in der W14 nahm Anny teil im Block Sprint/Sprung. Die 100m lief sie in 15,35s (PB). Die 80m-Hürden ließ sie in 15,61s (PB) hinter sich. Im Hochsprung kam sie auf eine Höhe von 1,34m. Im Weitsprung landete sie im ersten Versuch bei 4,27m. In der fünften Disziplin, dem Speerwurf, kam sie auf 18,73m. Ihre Gesamtpunktzahl beträgt 2.040. Ein schöner Tag mit warmen Temperaturen und begleitender Musik in Halstenbek.

Bericht: Nele Abraham

01.05. Bahneröffnung Bredstedt

Auch Bredstedt eröffnete am 01. Mai die Outdoor Saison. Bei strahlenstem Sonnenschein, aber starkem Wind, fand der Wettkampf statt. In der männlichen U18 startete Joshua über seine 100m dieses Jahr, die er in 11,68s absolvierte. In der weiblichen U18 nahm Nathalie teil. Auch sie lief die 100m Distanz. In 13,93s erreichte sie das Ziel. In der M14 nahm Sebastian ebenfalls über die 100m teil. 13,57s (PB) ist seine Zeit. Außerdem nahm er natürlich wieder an seiner Spezialdisziplin teil, dem Kugelstoßen. Dort stieß er die 4kg auf 11,87m und wurde Erstplatzierter. Außerdem nahm er auch am Diskuswurf teil und kam hier auf 32,06m was der zweite Titel bedeutete. In der W15 nahm auch Nele über die 100m teil. Dort kam sie nach 14,76s ins Ziel. Über die Hürden kämpfte sie sich gegen den Wind an und kam nach 13,86s ins Ziel, was den ersten Platz für sie bedeutete. Im Kugelstoßen kam sie auf 8,93m. Außerdem warf sie den Diskus auf 18,61m. Staffeln gab es an diesem Tag ebenfalls. In der weiblichen U18 haben Nathalie und Nele mit Franka und Jonna (beide Bredstedter TSV) eine Staffel gebildet. 55,89s war ihre Zieleinlaufzeit und sie wurden Bezirksmeister. Ein allseits gelungener Wettkampf und auf jeden Fall eine schöne Atmosphäre unter den Athleten.

Bericht: Nele Abraham

27.04. Bahneröffnungssportfest Kieler TB

Foto: Torsten Westphal

Der Start in die Outdoor Saison wurde in Kiel beim Bahneröffnungssportfest begonnen. Bei warmen Temperaturen wurde fleißig Sport getrieben. In der weiblichen U18 rannte Nathalie ihre ersten 100m mit 13,75s in der Freiluft. Ebenfalls legte sie die 150m, eine für sie eher ungewöhnliche Distanz, nach 20,81s (PB) hinter sich. Ebenfalls in der weiblichen U18 startete Emma. Auch sie lief die 100m und zwar in 13,87s (PB).  Im Kugelstoßen kam sie mit der 3kg schweren Kugel auf eine starke Weite von 10,89m (PB). In ihrer dritten Disziplin dem Diskuswurf, kam sie auf eine weitere persönliche Bestleistung. Mit 28,04m siegte sie. In der M15 startete Sebastian über die 80m-Hürden. Dem neuen Abstand geschuldet kam er nach 16,01s (PB) ins Ziel. Im Kugelstoßen kam er auf 10,97m und siegte mit gutem Vorsprung. Außerdem warf er den Diskus auf beeindruckende 32,27m (PB) und wurde Zweiter. In der W15 nahm Nele teil. Über die 80m-Hürden lief sie 14,04s. Im Weitsprung erzielte sie im ersten Versuch 4,43m. Auch sie warf den Diskus und kam hier auf 20,61m. In der W14 nahm Katharina teil. Sie traute sich das erste Mal an die 300m  Distanz und lief diese, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Mit einem klasse Schlussspurt kam sie nach 46,76s (PB) ins Ziel. Außerdem lief sie die Hürden und hatte, wie ihr Vereinskamerad, noch ein wenig Schwierigkeiten mit den Abständen. Nach 15,49s kam sie ins Ziel. Ein schöner Wettkampf um in die Saison zu starten!

Bericht: Nele Abraham

14.04.-20.04. Trainingsfreizeit Wyk auf Föhr

Wie jedes Jahr fand auch diese Osterferien wieder die Trainingsfreizeit in Wyk auf Föhr statt. Nele machte sich am Sonntag, den 14.04. auf den Weg nach Dagebüll zum Fähranleger um mit ca. 50 weiteren Athleten nach Föhr zu fahren. 6 Betreuer/-innen begleiteten die Athleten die Woche über und machten mit ihnen Training. Bei mäßigem Wetter mit ein wenig Sonne wurde auf dem Sportplatz und am Strand trainiert. An einem Tag gab es zwei bis drei Trainingseinheiten und eine Stabi-Einheit am Abend. Außerdem konnte man ab 20:00 Uhr an verschieden Workshops teilnehmen, wie Armbänder machen, Werwolf spielen oder Sandbilder machen. Ein Tag stand außerdem zur Verfügung um, vorher durch eine Rally geleitet, in die Stadt zu gehen. So wie jedes Jahr gab es auch wieder den Abschlussabend, an dem Fotos angeschaut wurden und jedes Zimmer etwas aufführt. Dieses Jahr hat es wieder sehr viel Spaß gemacht und die Gemeinschaft unter den Athleten ist immer sehr schön.

Bericht: Nele Abraham

25.03. Ehrung der Meister Niebüll

Foto: Torsten Westphal

Durch ihre hervorragenden Leistungen wurden Anny und Nele im Jahr 2023 Landesmeister. Nele im Kugelstoßen und Anny im Crosslauf. Aufgrund dieses Erfolges wurden sie vom Kreissportverband Nordfriesland am 25.03.2024 in Niebüll geehrt.

Bericht: Nele Abraham

24.03. Kreishallenmeisterschaften Mannschafts-Cup St. Peter-Ording

Nach zwei Jahren fand endlich wieder ein Wettkampf in der Utholmhalle in St. Peter-Ording statt. Ausgetragen wurden die Kreishallenmeisterschaften Mannschaft-Cup. Rund 44 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben in SPO Sport getrieben. Dabei haben Ida, Amelia, Hannes und Jesko in der Altersklasse U14 eine Mannschaft gebildet. Jesko hat über die 35m-Hürden Strecke teilgenommen und ist dort 7,6*s gelaufen. Im Kugelstoßen hat Hannes mit der 3kg-Kugel eine weite von 4,92m erzielt. Die 35m Sprint ist bei den Mädchen Amelia gesprintet. Nach 6,5s kam sie ins Ziel. Den Hochsprung absolvierte Ida mit einer übersprungenen Höhe von 1,18m. Den Abschluss haben die 4x1 Runde-Staffeln gemacht. Unsere vier liefen 1:04,8*min. Leider konnten sie keine Kreismeister werden, da eine solche Mixed-Konstellation nicht vorgegeben ist, aber sie wurden Erstplatzierte in ihrer Altersklasse, herzlichen Glückwunsch!
Auch ein großes Dankeschön an die Kampfrichterbereitstellung, wir hatten sogar zu viele, der Auf- und Abbau hat prima und ohne Probleme geklappt und das wäre ohne viele helfende Hände nicht möglich, danke! Außerdem hat der Förderverein für die Verpflegung gesorgt, auch dafür ein großes Dankeschön. Hier kam dank der vielen Spenden für das Buffet eine schöne Summe zugunsten der Jugendleichtathletik zusammen. 

Bericht: Nele Abraham

09.03. Kreismeisterschaft Bredstedt

Foto: Torsten Westphal

Bei den nordfriesischen Kreismeisterschaften konnte der TSV St. Peter-Ording sich mit 14 Kreismeistertiteln verdient belohnen. Einen von ihnen holte Frithjof in der Männerklasse. Im Hochsprung übersprang er, nach langer Zeit ohne einen Wettkampf, eine Höhe von 1,83m. In der weiblichen U20 startete Helene. Über die 50m lief sie 8,51s (PB). Im Weitsprung erlangte sie gleich im ersten Versuch 3,83m (PB). In ihrer dritten Disziplin, dem Kugelstoßen, haute sie im letzten Versuch nochmal 6,77m (PB) raus. Als Alleinkämpferin holte sie sich dreimal den Kreismeistertitel. Ebenfalls bei den Mädchen, allerdings ein Jahrgang jünger (U18,) startete Nathalie. Über die 50m lief sie im Vorlauf 7,53s und konnte sich gut behaupten. Im Endlauf kam dann die exakt selbe Zeit (7,53s) zustande und sie wurde Zweitplatzierte. In der W15 nahm Nele teil. Über die 50m lief sie 7,74m und wurde Vizekreismeisterin. Doch über die 50m Hürden lief es sich für sie besser. Mit 8,53s wurde sie Kreismeisterin. Im Weitsprung konnte sie sich für den letzten Versuch auf 4,26m pushen und wurde hier ebenfalls Zweite. Mit dem Kugelstoßen kam dann wieder ihre Spitzendisziplin. Mit 9,36m wurde sie Kreismeisterin. In der W14 nahm unter anderem Anny teil. Über die 50m lief sie eine Zeit von 7,93s (PB) und wurde Zweite. Im Hochsprung stellte sie ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung auf. Mit 1,35m wurde sie Kreismeisterin. Im Weitsprung landete sie gleich im ersten Versuch bei 3,80m. Dafür lief es im Kugelstoßen umso besser. Dort erreichte sie die 7,35m und wurde Erste. Ebenfalls in der W14 startete Katharina. Über die 50m lief 7,62s (PB) und wurde Kreismeisterin. Über die Hürden holte sie sich ebenfalls den Titel. Nach 8,99s kam sie ins Ziel. Auch sie beschritt den Weitsprung. Dort kam sie auf 3,95m. Und in der männlichen Jugend der selben Altersklasse (M14) startete Sebastian. Über die 50m lief er 7,41s (PB). Die Hürden der selben Distanz meisterte er in 9,02s. Im Weitsprung landete er bei 4,72m (PB) im letzten Versuch. Und als wäre das noch nicht schön genug, katapultiert er die Kugel auf 12,09m (PB). In allen vier Disziplinen wurde er stolzer Kreismeister. Und zu guter Letzt ist natürlich die Staffel nicht zu vergessen. In der Besetzung mit Sebastian, Nele, Anny und Katharina (so auch die Übergabereihenfolge) liefen sie jeder eine Hallenrunde, gekennzeichnet mit Hütchen, in 1:13,2*min handgestoppt.

Bericht: Nele Abraham

03.03. LHM Blockwettkampf Malente

Am Wochenende nach den Kreismeisterschaften in Malente fanden die Landeshallenmeisterschaften im Blockwettkampf, ebenfalls ausgetragen in Malente, statt. Ein sogenannter Block besteht aus drei ,,Stammdisziplinen“: 60m-Sprint, 60m-Hürden und Weitsprung. Die Disziplinen, die den Unterschied der Blöcke machen, sind das Kugelstoßen (Block Wurf), die 800m (Block Lauf) und der Hochsprung (Block Sprint/Sprung).
In der M14 nahm Sebastian im Block Wurf teil. In der ersten Disziplin, dem 60m-Sprint, lief er eine Zeit von 8,81s. Über die Hürden, ebenfalls über 60m, kam er nach 11,38s (PB) ins Ziel. Im Weitsprung erreichte er gleich im ersten Versuch 4,58m (PB). Im Kugelstoßen zeigte sich seine Paradedisziplin: Mit 10,79m wurde er Erstplatzierter. Nach diesen absolvierten vier Disziplinen ordnete er sich mit 1.759 Punkten als Zweiter ein. In der W14 startete Katharina im Block Lauf. Über die 60m lief sie die exakte Zeit, die sie am letzten Wochenende schon aufgestellt hatte (8,86s). Über die 800m, welche durch Hütchen in der Halle als Rundbahn abgesteckt wurden, lief sie 2:55,4*min. Die 60m-Hürden absolvierte sie in 11,72s. Und zu guter Letzt der Weitsprung, dort kam sie im letzten Versuch auf 4,23m (PB). Insgesamt erlangte sie 1.759 Punkte (genauso viele wie Sebastian ;) ).

Bericht: Nele Abraham

25.02. Kreishallenmeisterschaften Einzel Malente

Eine Woche nach dem Wettkampf in Meldorf ging es in den Kreis Ostholstein nach Bad Malente. Dort fanden die offenen Kreismeisterschaften statt. Als Nordfriesen wurden wir nicht in die offizielle Wertung genommen und durften nicht an den Endläufen teilnehmen, dennoch hat es sehr Spaß gemacht, dort gewesen zu sein. In der W14 startete Katharina. Über die 60m Sprintdistanz lief sie in den Vorläufen 8,86s und wurde Zweite. Über die Hürden selber Distanz, lief sie 10,99s und wurde Erste. Außerdem nahm sie im Weitsprung teil. Dort sprang sie, gleich im ersten Versuch, 4,12m und ordnete sich als Fünfte ein. In der W15 nahm Nele teil. Über die 60m-Hürden kam sie mit 10,12s knapp an ihre bisherige Bestleistung ran. Im Weitsprung konnte sie sich im Laufe des Wettkampfes auf 4,39m steigern. Und abschließend, im Kugelstoßen erreichte sie 8,63m und wurde Zweite. Ein Wettkampf mit Up´s und Down´s, aber das Miteinander geht nie verloren!

Bericht: Nele Abraham

24.02. Minihallen-Sportfest Bredstedt

Am Samstag, den 24.02. fand schon zum elften Mal das Mini-Sportfest für die U14 und jünger statt. Aus St. Peter trat unter anderem Tom im 4-Kampf der M13 an. Im Sprint lief er 8,26s (PB) und wurde hier Dritter. Über die 50m Hürden wurde er ebenfalls Dritter mit einer Zeit von 10,42s. Im letzten Versuch des Weitsprunges kam er auf 3,68m (PB). Das Ballwerfen konnte ebenfalls in der Halle absolviert werden. Dort kam er auf 29,50m (PB). Insgesamt hat Tom 1.202 Punkte (PB) gesammelt und wird Gesamtzweiter. In der Altersklasse M12 hat Anton teilgenommen. Über die 50m Sprint kam er auf 8,33s. Über die Hürden lief er 10,31s. Im Weitsprung landete er bei 3,76m (PB). Abschließend erreichte er im Ballwurf eine Weite von 31,50m (PB). Insgesamt kam er im 4-Kampf auf 1.228 Punkte (PB) und wurde Fünfter. Ebenfalls in der M12 startete Rocco. Im Sprint lief er eine Zeit von 8,66s (PB). Über die Hürden kam er mit 10,50s (PB) nach seinem Vereinskameraden ins Ziel. Im Weitsprung ordnete er sich mit 3,55m (PB) ein. In seiner letzten Disziplin, dem Ballwurf, erreichte er 25,00m (PB). In der Gesamtwertung kam er auf 1.105 Punkte (PB) und wurde Achter. Der Dritte in der M13 war Noah. Über die 50m flach kam er nach 9,30s (PB) ins Ziel. Die selbe Strecke nur mit Hürden rannte er in 11,42s (PB). Im Weitsprung landete er bei 3,16m (PB). Und zu guter letzt das Ballwerfen, dort kam er im letzte Versuch nochmal auf 35,00m (PB) und wurde in dieser Disziplin dritter. In der Gesamtwertung ordnete er sich mit 999 Punkten (PB) als Elfter ein. Bei den Mädchen in der W12 nahm Ida teil. Über die 50m lief sie 8,25s (PB). Über die Hürden lief sie 11,24s. In der dritten Disziplin, dem Weitsprung, kam sie auf 3,58m (PB). Und im Ballwurf kam sie gleich im ersten Versuch auf 26,50m (PB). Den Vierkampf schloss sie mit 1.357 Punkten (PB) ab und wurde Siebte. Ebenfalls in der W12 startete Amelia. Über die 50m Distanz lief sie 9,22s (PB). Über die Hürden kam sie nach 11,93s ins Ziel. Im Weitsprung kam sie im letzten Versuch auf 3,01m (PB). Den Ball warf sie auf 23,50m (PB). Insgesamt kam sie auf 1.110 Punkte (PB) und wurde Sechszehnte. Herzlichen Glückwunsch für die vielen persönlichen Bestleistungen!

Bericht: Nele Abraham

18.02. Kreismeisterschaft Einzel Meldorf

In Dithmarschen fanden am 18. Februar Kreismeisterschaften Einzel statt. Von jung bis alt konnte jeder mitmachen. In der W14 startete Katharina über die 50m ausgelegte Tartanbahn. Im Vorlauf lief sie eine Zeit von 7,5 handgestoppten Sekunden. Im Endlauf siegte sie mit einer Zeit von 7,4s. Im Weitsprung kam sie auf 4,31m. Ebenfalls in der W14 nahm Anny teil. Im Hochsprung überquerte sie die 1,31m. Im Weitsprung landete sie bei 4,34m und holte sich den Bronzerang. Auch im Kugelstoßen landete sie auf dem dritten Platz mit einer Weite von 7,14m. Erfolgreiche und spaßige Kreismeisterschaften für unsere Mädels, herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Nele Abraham

10.02.-11.02. Hallenmeisterschaften Mehrkampf Hamburg

Am Mehrkampfwochenende in Hamburg nahm Sebastian im Siebenkampf in der Altersklasse MJU16 teil. Für ihn fing es mit Weitsprung an. Dort erreichte er eine Weite von 4,02m im letzten Versuch. Als nächstes lief er die 60m Sprintbahn in einer Zeit von 8,63s (PB). In seiner Lieblingsdisziplin stieß er die 4kg schwere Kugel auf 11,21m und sicherte sich in dieser Disziplin den dritten Platz. Der erste Tag wurde für die männliche U16 mit Hochsprung beendet. Dort übersprang er die 1,40m, was seine schon stehende Bestleistung bestätigte. Den zweiten Tag startete er mit Stabhochsprung, den er mit 2,30m (PB) absolvierte. Über die 60m Hürden lief er 12,25s (PB). Die letzte Disziplin des Siebenkampfes waren die 1000m über die Rundbahn.Die Strecke absolvierte er in 3:13,30min (PB). Mit abschließenden 3.012 Punkten kann er stolz auf seine Leistung sein!

Bericht: Nele Abraham

20.01.-21.01. Landesmeisterschaften U20/U16 Hamburg

ein starkes Team
ein starkes Team
Sebastian
Sebastian
Nathalie und Sebastian
Nathalie und Sebastian

Eine Woche nach den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U16 sind die Altersklassen U20 und U16 an der Reihe. In die U20 hochgestartet hatte Joshua. Unter anderem über die 60m Sprintdistanz trat er an. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 7,40s in den Vorläufen, kam er in den Endlauf, in dem er dann 7,46s lief. Auch an diesem Wochenende lief er eine Staffel. Zusammen mit Joshua M. (BTSV), Fiete P. (BTSV) und Mattis T. (BTSV) lief er eine Zeit von 1:36,80min ins Ziel, womit die vier Landesmeister wurden. Am zweiten Tag trat er wieder über die 200m an, welche er in 23,77s (PB) absolvierte. In der WJU20 wollte Helene sich einmal an der 1500m Langstreckendistanz ausprobieren. Nach 6:19,64 kam sie erschöpft aber zufrieden ins Ziel. In die U20 hochgestartet hatte an diesem Wochenende Emma. Ihre ersten 60m sprintete sie in 8,81s. Mit Nathalie zusammen starteten die beiden in einer der StG Nordfriesland- Staffeln. Zusammen mit Bentje L. Und Hanna H. (beide BTSV) liefen sie eine Zeit von 1:53,39min.
In der M14 lief Sebastian unter anderem 800m. Nach 2:27,37 kam er als Gesamt-Fünfter ins Ziel. Im Kugelstoßen stieß er das 4kg-Schwere-Runde auf beachtliche 10,47m und wurde hier Landesmeister. Und auch er lief in der Staffel der StG Nordfriesland. Mit 1:50,49min kamen Mattis G. (TSV RW Niebüll), Jonah S. (BTSV) und Nico de P. (BTSV) auf den dritten Platz. In der W15 nahm Nele unter anderem am Weitsprung teil, wo sie leider immer noch nicht an ihre Bestform heran kam. Mit 3,87m musste sie sich dieses Wochenende zufrieden geben. Doch über die 60m Hürden lief es umso besser für sie. Gleich in den Vorläufen stellte sie sich eine neue persönliche Bestzeit mit 10,10s auf und im Endlauf wurde sie mit 10,17s Fünftplatzierte. Und wenn das nicht genug wäre, stellte sie sich eine weitere persönliche Bestleistung im Kugelstoßen auf. Mit anfänglichen Schwierigkeiten im 8m-Bereich kam sie im letzten Versuch auf 9,44m und wurde Vizelandesmeisterin. Die Staffelteilnahme durfte natürlich auch nicht fehlen. Mit Katharina, Hanna K. und Lea H. (beide BTSV) liefen sie von Anfang an ein souveränes Rennen auf Positionen zwei mit einer ebenfalls guten Zeit. Doch am Ende stellt sich leider heraus, dass die Staffel aufgrund eines ungeschickten Fehlers disqualifiziert wurde, doch die vier sind die Gewinner der Herzen. In der W14 trat Katharina über die 800m an. Mit 2:43,32 in den Zeitläufen kam sie ins Ziel. Auch sie lief die Hürden über 60m, doch sie hatte noch Schwierigkeiten mit dem neuen, verlängerten Hürdenabstand umzugehen. Mit 11,75s kam sie ins Ziel.

Bericht: Nele Abraham

13.01.-14.01. Landesmeisterschaften Männer, Frauen, Jugend U18 Hamburg

Auch in diesem Jahr fanden die Landesmeisterschaften Halle wieder in Hamburg statt. Am 13.01. und 14.01. kämpfen die Männer, Frauen und die Jugend U18 um die Titel. In der männlichen U18 legte sich Joshua über die 60m ins Zeug. Mit 7,51s in den Vorläufen wollte er beweisen, dass er es noch besser konnte und mit 7,43s im Finallauf zeigte er das auch. Den ersten Tag schlossen die Staffeln ab, in denen Joshua ebenfalls vertreten war. Mit der StG Nordfriesland Jugend und der Besetzung mit Mattis G. (TSV Rot Weiß Niebüll), Mattis T. (Bredstedter TSV) und Friso R. (Bredstedter TSV) brachten die vier eine Zeit von 1:41,14min ins Ziel. Und wurden in deren Zeitlauf erster.
Am zweiten Tag sprintete Joshua über die Hamburger Hallenrundbahn, 200m gab es zu absolvieren. In 24,02s kam er ins Ziel. Und um nicht nur die sprintschnellen Beine auszuschöpfen, sondern auch den starken Arm, stieß er im Kugelstoßen im zweiten Versuch die 5kg-Kugel auf 10,37m.
Auch Emma, ebenfalls Jugend U18, trat an diesem Wochenende in Hamburg an. Im Kugelstoßen erreicht sie mit der 3kg-Kugel eine Weite von 10,43m, knapp vorbei an der bisherigen Bestmarke (10,48m) aufgestellt am Wochenende zuvor. Auch sie lief Staffel in der StG Nordfriesland Jugend. Zusammen mit Hanna H. (BTSV), Bentje L. (BTSV) und Hanna K. (BTSV) liefen die vier eine Zeit von 1:51,93min und wurden gesamt vierte. Auch Emma trat am zweiten Tag über die 200m Distanz an, die sie in 29,09s (PB) absolvierte.

Bericht: Nele Abraham

6.1. Wintersportfest Bredstedt

Emma - Foto: Torsten Westphal

Trotz vorher absolviertem Trainingslager durfte das 11. Wintersportfest in Bredstedt nicht fehlen. In der männlichen Jugend U18 nahm Joshua unter anderem über die 50m teil. Dort lief er im Vorlauf 6,50s (PB). Im Endlauf kam er auf 6,52s und teilte sich den zweiten Platz mit Tjark Schult (Flensburg), der ebenfalls 6,52s hatte. Auch über die Hürden, gleicher Distanz, holte er sich den zweiten Platz mit 7,87s. Und den dritten Vizeplatz erbrachte er im Weitsprung wo er 5,66m erreichte. Im Kugelstoßen erbrachte er 10,69m (PB) mit der 5kg-Kugel. In der weiblichen U18 lief Emma über die 50m 7,62s (PB). Im Kugelstoßen erreichte sie die 10,48m (3kg-Kugel;PB) und wurde dritte. In der Altersklasse M15 sprang Ben im Hochsprung 1,30m. In der M14 rannte Sebastian über die 50m 7,80s. Im Weitsprung, wo für ihn die Zone nun nicht mehr gilt, kam er auf 4,06m (PB) und wurde dritter. Mit der Kugel bewies er mal wieder seinen starken Arm und erreichte 11,32m (4kg-Kugel;PB). In der W15 lief Nele über die 50m 7,80s und landete mit nur einer Hundertstel langsamer als die zweite auf dem dritten Platz. Über die 50m Hürden lief sie sich, mit 8,88s, auf den zweiten Platz. Im Weitsprung erreichte sie, gleich im ersten Versuch, 4,16m und wurde dritte. Im Kugelstoßen haute sie im letzten Versuch nochmal einen Stoß von 9,30m raus und wurde damit erste. In der W14 lief Katharina 7,67s (PB) über die 50m. Die 50m Hürden überquerte sie nach 9,99s. Außerdem nahm sie am 5er-Sprunglauf teil. Diesen müssen die Athleten mit 5 Fußkontakten, aus dem Stand startend, in die Sandgrube absolvieren. Gemessen wird der Abdruck des ersten Kontakts und die Landung im Sand. Katharina kam auf 13,25m (PB) und sicherte sich den ersten Platz. Ebenfalls der W14 angehörig ist Anny, die über die 50m eine Zeit von 8,02s (PB) lief. Im Hochsprung kam sie auf 1,28m. Den Weitsprung schloss sie mit einer Weite von 4,17m (PB) ab, der ebenfalls für sie ab diesem Jahr ohne Zone galt. Im Kugelstoßen kam sie im letzten Versuch auf 7,49m (PB). In der W12 nahm Ida unter anderem über die 50m teil. Dort lief sie 8,61s. Im Weitsprung erbrachte sie 3,20m. Wie Katharina nahm auch Ida am Sprunglauf teil. Dort kam sie auf 9,80m und wurde zweite.

Bericht: Nele Abraham

2.1.-5.1. Trainingslager Bad Malente

Das alljährige Trainingslager unseres Vereines wurde wieder im Sport- und Bildungszentrum in Malente ausgetragen. Vom 02.01. bis 05.01. wurde trainiert. Diesmal waren nicht nur HeleneEmma, Ben, Katharina, Anny, Sebastian, Joshua und Nele mit, sondern auch Mattis (Niebüll) und Leni (Silberstedt).
Jeden Tag gab es mindestens zwei Trainingseinheiten. Eine Runde schwimmen durfte natürlich auch nicht fehlen und wie immer konnten wir einen der Seminarräume nutzen, wo wir zusammen Videos geschaut haben. Die gemeinschaftliche und lustige Stimmung unserer Truppe wird in den Trainingslagern immer ordentlich ausgeschöpft, wobei man von Ordnung in den Zimmern nicht reden kann ;). Wir freuen uns alle, dass wir das leichtathletikreiche Jahr so gestartet sind und freuen uns darauf,  was das Jahr uns bringt.

Bericht: Nele Abraham

20.12. Kidscup Bredstedt

Am 20.12. kam der erste Kidscup zum Ende. Das Kreisfinale wurde in Bredstedt ausgetragen und 20 Kinder der 5. & 6. Klasse der Nordseeschule durften daran teilnehmen. Die Vorrunden fanden im Herbst statt. Zwei 5. Klassen aus Bredstedt und Niebüll, sowie zwei 6. Klassen nahmen ebenfalls am Kidscup teil.  Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin absolvierte drei Einzeldisziplinen, eine Weitsprungstaffel und eine Parkourstaffel. Einzeln wurde 30m gesprintet und 30m Hürden gelaufen. Außerdem wurde die Reaktionsschnelligkeit an sogenannten Blaze Pods, aufleuchtenden Buzzern, getestet. Die Weitsprungstaffel wurde von dem Team der 5. Klasse und der 6. Klasse jeweils stark gemeistert. Am Ende wurden es in der Nommensenhalle noch einmal laut, denn die Klassenstufen traten in einer Parkourstaffel gegeneinander an. Beide Durchgänge wurden zum Ende hin noch einmal spannend. Unsere 5. Klässler teilten sich den Sieg mit Bredstedt und die 6. Klasse entschied den Parkour für sich. Am Ende konnten sich die 5. Klasse mit einer tollen Leistung den 3. Platz und die 6. Klasse über einen 2. Platz freuen. Ein Dankeschön richtet sich an Liv Marie Dircks, die den Kidscup ins Leben gerufen hat und an Christian Sommer und Torsten Westphal, die begleitenden Lehrer.

Bericht: Emma Wietstock

17.12.  Hallenmeeting Hamburg

Foto: Torsten Westphal


Am 14. Hallenmeeting des Hamburger SV nahm Katharina in der Altersklasse W13 teil. Über die 800m Mittelstrecke fanden Zeitläufe statt in denen sie 2:49,18min lief und Drittplatzierte wurde. Über die 60m Hürden lief sie 10,88s.

Bericht: Nele Abraham

10.12. LM Crosslauf Klintum

Anny
Anny
Anny
Anny


Bei den Landesmeisterschaften Crosslauf in Klintum stellt Anny sich der ca. 3260m langen Strecke. In genau 16:00min absolviert sie das gewölbte Gelände und wird Erstplatzierte der W14. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Nele Abraham

SHLV-Talentkader 2023/2024

Nele
Nele
Sebastian
Sebastian

Die Listen für den Talentkader 2023/2024 der Jahrgänge 2009/2010 sind erstellt worden. Sebastian (2010) wurde in den Kader aufgenommen und freut sich auf die zweijährige Teilnahme. Weiterhin im Talentkader ist Nele.

Quelle:   https://www.shlv.de/Archive/16878

5.12. Deutscher Rekord für Benne

Benne rennt in neue Dimensionen. Der junge Läufer, der in den USA lebt und studiert, aber für St.Peter startet, konnte seine weiter gewachsenen Fähigkeiten in Boston zeigen. Benne, der inzwischen das College in Syracuse/New York besucht, hat in den letzten Monaten gut trainiert, denn beim Sharon Colyear Danville Season Opener lief er am letzten Samstag im großen Feld und wurde zu einer fantastischen Zeit mitgezogen. Er legte die 3000m in der Halle in 8:02,11min zurück – das ist die schnellste Zeit, die jemals ein Deutscher in der U20 in der Halle erzielt hat. Den aktuellen Deutschen Rekord hält Hansjörg Kunze aus Rostock mit 8:04,6min aus dem Jahr 1976.
Er hat diese weitere Steigerung seiner großen läuferischen Möglichkeiten wohl besonders dem neuen Umfeld im College zu verdanken, wo er mit älteren leistungsstarken Athleten zusammen trainiert. Das Vertrauen in sein Potential hatte der Deutsche Leichtathletik-Verband bereits vor einigen Wochen nachgewiesen, als er den jungen Deutsch-Amerikaner in seinen Nachwuchskader 1 nominierte.

Bericht: Torsten Westphal

Artikel in der SHZ:  https://www.shz.de/sport/lokalsport-schleswig-holstein-nord/artikel/langstreckentalent-anderson-laeuft-deutschen-rekord-46050992

25.11. Talentsichtungssportfest Bredstedt


Beim 22. Talentsichtungssportfest des SHLV in Bredstedt, zeigten auch unsere Athleten ihr Können. Im Fünfkampf der Altersklasse M13 erbrachte Sebastian 7,58s (PB) im 50m-Sprint. Über die Hürden der gleichen Distanz lief er 9,18s. Er kam auf 1,40 (PB) im Hochsprung, 4,66m (PB) im Weitsprung und 11,01m (PB) im Kugelstoßen. Insgesamt brachten ihm die 2.169 Punkte (PB) mit sehenswerten Leistungen den fünften Platz. Im weiblichen Jahrgang 13 rannte Katharina 7,78s über die 50m Bahn. Über die Hürden stolperte sie unglücklich und kam nach 12,00s ins Ziel. Im Hochsprung überquerte sie die 1,36m (PB), im Weitsprung landete sie im dritten Versuch bei 4,02m und die Kugel stoß sie auf 6,32m (PB). Auch Anny startete in der W13. 8,23s (PB) war ihre Zeit über die 50m. Über die Hürden lief sie 10,26s. Im Hochsprung kam sie auf 1,32m (PB), in der Sandgrube landete sie bei 4,06m und die Kugel kam bei ihr auf 6,46m (PB). Insgesamt kam Katharina auf 1.788 Punkte (PB). Anny absolvierte ihren ersten 5-Kampf mit 1.847 Punkte und platzierte sich knapp über Katharina.

Bericht: Nele Abraham

19.11. KM Crosslauf Stollberg

Trotz mäßiger Temperaturen gab es eine hohe Beteiligung unseres Vereines an den Kreismeisterschaften im Crosslauf in Stollberg bei Bredstedt. Bei den Mädchen in der Altersklasse W8 nahm Tyke über die 1,1km-Strecke teil. Nach 6:31min (PB) kam sie ins Ziel. Levio nahm in der M7 teil. Er lief die 680m in 2:59min (PB). In der männlichen Jugend U18 nahm Joshua über 4,35km teil. Die Strecke absolvierte er in 22:58min (PB). In der gleichen Altersklasse (U18) bei den Mädchen startete Helene. In 22:46min lief sie ebenfalls 4,35km. In der M13 nahm Sebastian über die 2,9km teil, die er in 13:25min (PB) lief. In der W13 lief Katharina die 1,45km in 6:15min. Bei den Jungen in der M11 nahm Anton teil. Nach 7:15min brachte er die 1,45km hinter sich. In der W11 startete Amelia. Die 1,1km rannte sie in 4:47min. In der W10 nahm Annika über 1,1km teil. Nach 6:21min kam sie ins Ziel. 

Bericht: Nele Abraham

2.11. Große Ehre für Benne Christian Anderson

Bei der Veröffentlichung der neuen Bundeskader stellte sich heraus, dass Benne vom Deutschen Leichtathletik-Verband zum Nachwuchskader 1 (Nk 1) nominiert wurde. Auf der Homepage ist zu lesen:
"Auf Vorschlag der verantwortlichen Bundestrainerinnen und -trainer und nach Beratung der DLV-Kommission Leistungssport sowie der Einbindung der Athletenvertretung wurden zum 1. November durch den DLV-Sportdirektor die neuen Kader für die Saison 2024 berufen und vom DLV-Vorstand sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bestätigt.
Insgesamt 431 Athletinnen und Athleten gehören im aktuellen Turnus den Nationalkadern der Aktiven und U20 an. Weitere 156 Talente werden im Nachwuchskader 2 in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden gefördert."
Da Benne weiter in den USA lebt, wo er in Syracuse/New York sein Studium aufgenommen hat, wir er nicht zu allen Maßnahmen des DLV kommen können. Im Sommer 24 sind aber auch wieder Starts in Deutschland vorgesehen.

Bericht: Torsten Westphal

Quelle:  https://www.shlv.de/Archive/16764

22.-28.10.  Trainingsfreizeit Lalandia/DK

An der alljährlichen Trainingsfreizeit,,Lalandia“ vom Schleswig-Holsteiner Leichtathletik-Verband e.V. haben dieses Jahr Emma, Ben, Katharina, Joshua und Nele teilgenommen. Am 22.10. machten sie sich auf den Weg nach Puttgarden zum Fähranleger. Ihr Ziel war Rødbyhavn in Dänemark. Auf dem ,,Lalandia“-Gelände waren die insgesamt 89 Athleten und 15 Betreuer in 8-Personen-Hütten untergebracht. Jede Hütte wurde durch einen Betreuer und 6-7 Athleten besetzt. Jeden Tag musste sich selbständig Frühstück, Mittag und Abendessen zubereitet werden. Jeden Vormittag von 10:00-12:00 Uhr fand eine Trainingseinheit statt. Am Nachmittag hatte man dann Freizeit oder gemeinschaftliche Aktivitäten und Spiele, wie ein Märchen aufführen, Workshops besuchen, einen Besuch ins Schwimmbad tätigen oder das bekannte, anstrengende, Zirkeltraining. Außerdem fand am Donnerstag um 20:00 Uhr das ebenfalls alljährige Lala-Force-Spiel statt. In dem Spiel treten vier Teams mit unterschiedlichen Farben gegeneinander an. Das Ziel ist es den anderen Teams Flatterbänder zu klauen oder sogar die, vorher selbstgestaltete, Teamfahne. Außerdem sind auf dem Spielgelände sogenannte ,,Schätze“ der Betreuer versteckt, die ebenfalls Punkte bringen. Das Team mit den meistens Punkten hat am Ende gewonnen. Dadurch, dass es dunkel ist, bringt das Spiel noch mal mehr Aufregung und Spaß. Allgemein ist die Trainingsfreizeit immer mit Spaß gefüllt und durch das Kennenlernen der anderen Teilnehmer bilden sich neue Freundschaften.

Lagerzeitung mit Bildern unter :    https://www.shlv.de/wp-content/uploads/2023/10/Lalandia_Lagerzeitung_2023_neu.pdf

Bericht: Nele Abraham

7.10. 36. Bredstedt-Cross

Foto: Katharina Käber

In Bredstedt fand das 36. Mal der traditionelle Crosslauf statt. Für unsere alteingesessenen Läufer ein Muss. Bei mittelmäßigem Wetter machten sich zwei unserer Athleten auf den Weg durchs Unterholz. In der weiblichen U18 nahm Helene teil. Über die ca. 3370m lange Strecke lief sie eine Zeit von 13:15min (PB). In der W13 beschritt Katharina die ca. 1940m in 8:34min.

Bericht: Nele Abraham

3.10. Werfertag mit KM Speer/Diskus U14/U16 Bredstedt

Foto: Meike Munz

Am Tag der deutschen Einheit haben die St. Peteraner Athleten natürlich keine Pause gemacht. In Bredstedt fand der Werfertag mit Kreismeisterschaften in Speer und Diskus für die U14 und U16 statt. In der männlichen U18 nahm Joshua teil. Im Kugelstoßen gelang ihm im zweiten Versuch ein Satz auf die 10,29m. Im Diskuswerfen kam er auf einen von sechs gültigen Versuchen, der ihm dann 25,69m (PB) brachte. In der weiblichen U18 hatten wir gleich zwei Starterinnen. Im Kugelstoßen zeigte Emma gleich im ersten Versuch mit 9,65m (PB) was sie im Training gelernt hatte. Helene musste im Wettkampf aufgrund von Schmerzen ihren Stoßarm wechseln und so kam sie in ihrem dritten Versuch auf 7,08m. Im Speerwerfen kam Emma auf 22,61m (PB). Helene erreichte die 15,14m (PB). Zusetzlich machte Emma noch das Diskuswerfen mit, wo sie auf eine hervorragende neue persönliche Bestleistung kam (24,74m). In der W14 nahm Nele teil. Im Kugelstoßen kam sie auf 8,68m. Durch Schwierigkeiten die neue Technik beim Diskuswerfen präzise anzuwenden, kam sie dort auf 16,80m. In der M13 zeigte Sebastian im dritten Versuch wie stark sein Arm sein kann, denn er übertritt die 10m-Marke (10,08m). Im Diskuswerfen kam er auf ganze 31,01m (PB). Ebenfalls teil nahm er im Speer. Dort kam er auf 28,59m (PB). In der W13 nahm Anny im Kugelstoßen teil. Dort brachte der letzte Versuch ihr eine Weite von 6,18m (PB). Auch im Diskuswerfen versuchte sie nach neuem Training ihr Glück und kam auf 14,25m (PB). Ebenfalls machte sie das Speerwerfen mit, in dem sie auf 16,77m (PB) kam.

Bericht: Nele Abraham

24.9. Fest der 1000 Zwerge Hamburg 

Beim jährlichen Fest der 1000 Zwerge nahm Nele in der W14 teil. Im Kugelstoßen kam sie nach drei Versuchen mit 8,54m in den Endkampf, in dem ihr im vierten Versuch ein Stoß mit 8,99m (PB) gelang, der sie schließlich auf den dritte Platz brachte. Ebenfalls nahm sie bei Diskus teil. Dort lief es nicht wie gewünscht und mit einem gültigen von sechs Versuchen brachten die 18,68m sie immerhin noch den dritten Platz.

Bericht: Nele Abraham

23.9. Kreisvergleichskampf Schleswig

Der alljährige Kreisvergleichskampf hat diese Jahr in Schleswig stattgefunden. In der männlichen U16 starteten Khaled und Ben im Vierkampf. Die 100m Strecke absolvierte Khaled in 13,84s, Ben in 15,35s. Im Hochsprung  überquerte Khaled 1,42m und Ben 1,38m (PB). In der Disziplin, wo nicht die Höhe sondern die Weite zählt, schaffte Khaled 4,30m, Ben diesmal leider nur 3,99m. Im Kugelstoßen kamen die beiden auf 8,18m (Khaled) und 6,08m (Ben). Insgesamt kam Khaled auf 1.672 Punkte (PB) und Ben auf 1.405 P. In der 3x800m Staffel der MJU16 lief Joris. Insgesamt liefen die drei 7:49,18min und platzierten sich auf den zweiten Rang. In der männlichen U14 leisteten Lucas und Sebastian ihren Beitrag. Die 4x75m Staffel erreichten sie nach 43,48s. In der 3x800m Staffel nahm Sebastian ebenfalls teil. Dort liefen sie 8:02,92min und wurden Erster. Über die 75m liefen Sebastian (10,94s) und Lucas (11,84s). Im Weitsprung kamen Sebastian auf 4,24m und Lucas auf 4,00m (PB). Im Ballwurf konnte Sebastian mit 44,50m glänzen und Lucas warf 31,00m. Insgesamt absolvierte Sebastian den Dreikampf mit 1.211 P. (PB) und Lucas mit 1.016 P. (PB). In der weiblichen U14 gingen Katharina, Anny, Eliza und Annabell an den Start. Die 4x75m Staffel absolvierten Katharina und Annabell mit Jonna und Lotta (Bredstedter TSV) in 44,40s. In der 3x800m Staffel lief Katharina, der Zieleinlauf erfolgte nach 8:41,65min. Über 75m lief Eliza 11,83s und Anny 11,87s. Im Weitsprung kam Anny auf 4,25m und Eliza auf 4,02m. Im Ballwurf flog der Ball bei Anny im letzten Versuch auf 26,00m (PB), bei Eliza kam der Ball nach 25,00m (PB) wieder auf den Boden. Insgesamt kam Anny nach dem Dreikampf auf 1.170 P. (PB). Eliza erreichte 1.137 P. (PB)

Bericht: Nele Abraham

20.9. Kids Cup St.Peter-Ording

Dieses Jahr fand zum ersten Mal der Kids Cup statt, der für alle fünften und sechsten Klassen gilt. An dem Gymnasium in St. Peter-Ording haben Emma, Joshua, Leni, Nathalie, Nele, Torsten und Christian geholfen. Als Kampfrichter haben sie die Leistungen der Schüler:innen abgenommen und sie unterstützt. Ein besonders positives Feedback bekam die Veranstaltung von einem Mädchen aus der fünften Klasse: ,,Mir hat der Kids-Cup sehr gut gefallen, weil es keine typischen Sportarten waren, sondern Sprint, Hürdensprint und Medizinballschocken[…]. Außerdem waren die Leute, die das mit uns gemacht haben, total nett.“

Bericht: Nele Abraham

17.9. Landesmeisterschaft Mannschaft Büdelsdorf

Foto: Nele Abraham
Foto: Torsten Westphal

In Büdelsdorf fanden die Landesmeisterschaften Mannschaft statt. Aus St. Peter-Ording nahmen für die U20 als Startgemeinschaft Nordfriesland hochgestartet Emma und Nathalie teil. Nathalie sammelte über die 100m mit einer Zeit von 14,00s für ihre Mannschaft Punkte. Emma leistete ihren Beitrag im Hochsprung, wo sie leider nur 1,22m schaffte. Nathalie unterstütze die Staffel, die 53,85s liefen. Insgesamt holte die StG 16 Punkte und teilte sich den zweiten Platz mit der LG Elmshorn. In der männlichen U16 waren Denis, Sebastian und Ben dabei. Über die 100m lief Denis 12,36s und wurde dritter. Ben nahm sich die 80m Hürden vor und lief dort 15,18s (PB). Die Staffel mit Denis und Ben im Quartett lief 51,40s. In der weiblichen U14 unterstützten Katharina und Anny die StG. Anny traute sich über die 800m an den Start und kam nach 2:52,90min (PB) wieder ins Ziel. Außer Wertung lief auch Katharina die 800m, sie hatte eine Zeit von 2:49,89min. Ihre Leistung wurde über die 60m Hürden gewertet wo sie eine Zeit von 10,87s lief. Die 4x75m Staffel ergänzte Katharina, und nach 43,45s kamen sie ins Ziel.

Bericht: Nele Abraham

16.9. Bezirksmeisterschaften U18 Bredstedt

Foto: Nicola Herz-Paassen

In Bredstedt fanden die Bezirksmeisterschaften der U18, U20, Männer, Frauen und Senior:innen statt. In der männlichen U18 nahm Joshua teil. Über die 100m lief er eine Zeit von 11,78s. Im Weitsprung kam er auf 5,65m und wurde erster. Die Kugel flog bei ihm auf 9,54m und dort holte er sich ebenfalls den Titel. In seiner vierten Disziplin, dem Diskuswurf, kam er auf 23,18m (PB). In der weiblichen U18 nahm Helene teil. Über die 800m rannte sie eine Zeit von 2:57,60min (PB).

Bericht: Nele Abraham

9.9. Ländervergleichskampf U16  Hamburg

Foto: Thomas Jensen

Dieses Jahr fand der Vergleichskampf der U16 zwischen Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in der Jahnkampfbahn von Hamburg statt. Aus St.Peter-Ording wurde Nele für Diskus und Hammer aufgestellt. Torsten hat sie als Landesnachwuchstrainer begleitet. In Diskus gelang ihr gleich im ersten Versuch eine neue persönliche Bestleistung von 24,20m. Im Hammer standen bei ihr am Ende 19,60m. Insgesamt holten die Mädchen des SHLV 40 Punkte und belegte den dritten Platz. Die Jungen erreichten 30 Punkte. Der Teamgeist und die Stimmung bei den SHLV-Athleten war, wie immer, hervorragend und es hat eine Menge Spaß gebracht.

Bericht: Nele Abraham

6.9. Läuferabend Bredstedt

Am späten Nachmittag des Mittwoches fand der Läuferabend in Bredstedt bei schwüler Temperatur statt. Unter anderem war Joshua in der männlichen Jugend U18 dabei. Über die 100m lief er 12,09s und wurde zweiter. Auch über die 200m lief er (24,08s) und wurde dort ebenfalls zweiter. In der M13 nahm Sebastian teil. Über die 75m kam er auf 11,20s. Über die 800m kam er nach 2:32,90min ins Ziel. In der W13 nahmen Katharina, Anny und Eliza teil. Über die 75m lief Katharina 11,79s. Eliza kam nach 12,11s ins Ziel. Über die 800m lief Katharina 3:06,14min. Anny absolvierte die Strecke in 3:01,18min (PB). Über die 60m Hürden nahmen alle drei teil. Katharina lief sie in 11,12s, Anny lief 12,91s (PB) und Eliza kam nach 13,52s (PB) ins Ziel.

Bericht: Nele Abraham

3.9. Kreismeisterschaft Mehrkampf Husum

Foto: Torsten Westphal


Am Wochenende fanden in Husum die Kreismeisterschaften Mehrkampf statt, mit guter Beteiligung unseres Vereines. Unter anderem trat Joshua (U18), bei angenehmen Wetter, im 5-Kampf an. Über die 100m lief er 11,84s. Seine ersten 400m absolvierte er in 58,47s. Im Hochsprung kam er auf 1,40m. Eine neue persönliche Bestleistung gelang ihm im Kugelstoßen mit der 5kg Kugel (10,35m) und im Weitsprung gelang ihm im zweiten Versuch die 5,50m. Insgesamt holte er 2.455 Punkte (PB) und wurde Kreismeister. In der weiblichen U18 traten Emma und Helene im 3-Kampf an. Über die 100m lief Emma 14,29s. Helene kam auf 16,13s. Im Weitsprung kam Emma gleich im ersten versuch auf 4,32m (PB). Helene erreichte 3,62m. Ihre dritte Disziplin war das Kugelstoßen. Emma stoß hier eine weitere PB (9,10m). Helene kam auf 7,68m. Emma kam auf 1.414 Punkte (PB) und wurde zweite. Helene schloß ihren ersten 3-Kampf mit insgesamt 917 (PB) Punkten ab. In der M14 war Ben am Start. Über die 100m lief er 14,38s (PB). Im Hochsprung kam er auf 1,36m. Im Weitsprung knackte er seine vorherige PB mit 4,48m. Im Kugelstoßen stoß er 6,26m (PB). Insgesamt kam er auf 1.524 Punkte (PB) und wurde zweiter. In der W14 nahm Nele teil. Die 100m ließ sie aus Verletzungsgründen aus. Leider gelang es ihr nicht, im Hochsprung eine Höhe zu erlangen. Im Weitsprung kam sie nach zwei ungültigen Versuchen auf 3,91m. Im Kugelstoßen erreichte sie die 8,64m. Insgesamt hatte sie 841 Punkte. Sebastian trat in der M13 an. Die 75m lief er in 11,49s. Im Hochsprung übersprang er 1,36m (PB). In seinem zweiten Versuch im Weitsprung sprang er 4,22m (PB). Und zuletzt, im Ballwurf kam er auf ganze 45,50. seine Punktzahl war 1.570 (PB). In der W13 nahmen Eliza und Anny teil. Über die 75m lief Eliza 11,70s (PB). Kurz dahinter Anny mit 11,86s. Im Hochsprung schaffte Eliza 1,28m (PB) und Anny 1,24m (PB). Im Weitsprung gelangen Anny die 4,30m (PB). Eliza kam auf 4,15m (PB). Zuletzt war der Ballwurf dran wo Anny auf 25,50m (PB) kam. Eliza warf 20,50 (PB). Insgesamt kam Eliza auf 1.485 Punkte (PB). Anny erreichte 1.514 (PB).

Bericht: Nele Abraham

19.-27.08. Leichtathletik-WM Budapest

Foto: Torsten Westphal

In der letzten Sommerferienwoche fand die Leichtathletik-WM in Budapest (Ungarn) statt. Emma, Joshua, Leni und Torsten haben sich das auf keinen Fall entgehen lassen und sind vom 21.08. - 25.08. dort gewesen. Ihr Flug dauerte etwa 1,5 Stunden, und sie kamen früh morgens in Ungarn an. Untergebracht waren sie in einem Hotel. Das Stadion war von dort mit der Metro etwa eine halbe Stunde entfernt. Die Durchschnittstemperatur betrug 32°C und es schien immer die Sonne. In den ersten beiden Tagen lernten sie die Stadt Budapest kennen. Als sie zurück waren beschrieben sie mir den Aufenthalt im Stadion ungefähr so :)  : ,,Die Atmosphäre und Stimmung war atemberaubend und einzigartig, das alles so hautnah erleben zu können ist nochmal ganz anders als vor dem Fernseher“. Sie besuchten die Morning- als auch die Evening-Sessions. Nach ihrem tollen Aufenthalt zu Hause wieder angekommen, wünschten sie sich sehr die Zeit wäre nicht so schnell vorbei gegangen.

Bericht: Nele Abraham

12.08. Hafentagelauf Husum 

Foto : Katharina Käber


Am Samstag fand in Husum der alljährliche Hafentagelauf statt, eine willkommene Einladung für Katharina. Über eine Distanz von 2,66km kam sie als dritte aller weiblichen Altersklassen ins Ziel (12:19min). Thomas stellte über 10km derweilen eine neue Saisonbestmarke auf (42:20min) und lief als vierter seiner Altersklasse ins Ziel.

Bericht: Nele Abraham

11.-13.08. Mehrkampfsportfest Bredstedt

Am sonnigen Freitag machten sich Nele und Emma auf den Weg zum ersten Mehrkampftag von Bredstedt. Nele trat im 7-Kampf an und machte gleichzeitig bei der Wertung für den 4-Kampf mit. Ihre erste Disziplin war der Hochsprung. Am Anfang hatte sie Schwierigkeiten den richtigen Anlauf zu finden, dann aber fand sie langsam in den Wettkampf. Ihr Sprung über die 1,32m war laut Torsten ,,hervorragend“. Im dritten Versuch über die 1,36m war es leider nur ihr Arm, der sie daran hinderte weiter zu springen. Danach waren die 100m dran. Mit 14,63s kam sie ins Ziel. Als drittes war der Weitsprung dran, wo sie 4,18m im letzten Versuch sprang. Als Abschluss an diesem Tage fand das Kugelstoßen statt. Dort kam sie auf 8,32m. Emma nahm am 4-Kampf teil und begann mit 100m-Hürden. Dies war ihr erster Hürdenlauf im Wettkampf und sie kam nach leichtem tuschieren der vorletzten Hürde mit einer Zeit von 18,18s ins Ziel. Darauf folgte ihr Kugelstoßen, in dem sie eine persönliche Bestleistung mit 9,05m aufstellte. Als nächstes folgte Hochsprung wo sie leider nur 1,24m schaffte. Zum Abschluss waren die 200m dran, worauf Emma schon nervös drauf gewartet hatte. Mit 29,17s lief sie ins Ziel. Am Samstag ging Neles 7-Kampf weiter mit 80m-Hürden. Der Start gelang nicht ganz gewünscht und am Ende waren es 13,83s für sie. Im Speerwurf kam sie auf 16,74m. Als letztes war ihre gefürchtete Disziplin 800m dran. Doch auch das schaffte sie und kam mit 3:13,02min ins Ziel. Somit war ihr 7-Kampf absolviert. Auch Ben kam am Samstag für seinen 4-Kampf mit. Über die 100m lief er 14,62s. 1,32m sprang er hoch. Im Weitsprung hatte er erst den letzten Versuch gültig, dieser war 4,39m weit. Im Kugelstoßen kam er auf 6,22m. Für Emma und Nele war Nachmittags noch der Diskuswettbewerb. Bei anhaltendem Regen kam Nele auf 20,12m. Emma brach ihre vorherige persönliche Bestleistung mit zwei Metern (20,90).

Bericht: Nele Abraham

 21.-23.07. Deutsche Jugendmeisterschaften, Rostock

Benne ging als einziger Athlet des TSV St. Peter-Ording bei den DM Jugend in Rostock an den Start. Er reiste als klarer Favorit über die 3000m der MJU20 in die Hansestadt und wollte seiner Rolle gerecht werden. Direkt nach dem Startschuss setzte er sich an die Spitze des Feldes und kontrollierte das Rennen souverän. Als nach etwa der halben Strecke einer seiner Konkurrenten versuchte ihm die Spitzenposition streitig zu machen, zeigte Benne seine Dominanz und verteidigte seine Position. Auf den letzten 400m beschleunigte er noch einmal für einen phänomenalen Schlussspurt, dem die anderen Läufer nicht folgen konnten. Schlussendlich kam er nach 8:15,14 Minuten als Deutscher Jugendmeister ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch! 


Zuwachs aus Amerika

Am Wochenende kann die Leichtathletiksparte des TSV St.Peter-Ording bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock auf einen starken Auftritt ihres Läufers Benne Christian Anderson hoffen.
Sein Vater Donovan Anderson trainierte einst bei Trainer Torsten Westphal, als er sich zu Studienzwecken in Schleswig-Holstein aufhielt. Jetzt hat sich der Sohn des Leichtathleten dem TSV St.Peter angeschlossen. Anderson ist im Jahr 2004 geboren und lebt normalerweise in Michigan in der Nähe der Großen Seen und besuchte dort das College. Da seine Mutter Stefanie aus Eutin stammt, besitzt er beide Staatsangehörigkeiten und entschied sich für einen Start bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock.
In den USA erzielte er u.a. 8:13,15 min über 3000m, was in Schleswig-Holstein seit dem 5.5.2023 als Landesrekord geführt wird – Anderson hatte die Bestmarke von Michael Legband aus dem Jahr 1971 um über 6 Sekunden gesteigert. Wenige Tage später kam er über 800m auf hervorragende 1:49,68 min, was ebenfalls als Spitzenzeit in Deutschland geführt wird.
Für die Meisterschaften der U20 entschied er sich für die 3000m, wo er die Meldeliste klar anführt.

08.07. Landesmeisterschaften und Talentsichtung im Blockwettkampf, Lübeck

©Markus Schinke


Bei Hochsommerwetter trafen sich die jüngeren Leichtathleten zu ihrem Saisonhöhepunkt auf dem Lübecker Buniamshof. Für die Sportler der U16 und U14 stand der Blockwettkampf an. Die hohen Temperaturen unterstützten die Sprint- und Sprungleistungen, mehr oder weniger starker Gegenwind behinderte diese allerdings. Trotzdem zeigten sich die erprobten Kräfte der U16 aus Eiderstedt von ihrer besten Seite. Bei den Mädchen in der W14 konnte Nele nach längerer Verletzungspause wieder mitmischen. Eine neue Hürdenbestzeit (13,41s) und neue persönliche Bestleistung mit dem Diskus mit 22,30m trugen zu 2199 Punkten bei, was den Vizetitel im Blockwettkampf Wurf bedeutete. In der Talentsichtung der Altersklasse U14 mischten die Eiderstedter Sportlerinnen und Sportler ebenfalls mit. Im Block Lauf der M13 präsentierte sich Sebastian in glänzender Verfassung. Nach Bestleistung über 60m Hürden (11,19s) und im Weitsprung (4,52m) rannte er über 800m zur neuen Bestzeit in hervorragenden 2:22,79min. Das ergab mit 2194 Punkten den 2.Platz. Bei den Mädchen derselben Altersklasse gelang dieses Katharina fast auch: Mit 2144 Punkten verpasste sie eine Medaille nur um 5 Zähler, wusste aber mit guter Hürdenzeit (10,92s) und besonders über 800m (2:46,09min) zu überzeugen.

Bericht: Nele Abraham & Torsten Westphal

02.07. Landesmeisterschaften Langstrecke, Kiel

Bei den Landesmeisterschaften über die Langstrecken in Kiel hat unter anderem Helene in der U18 teilgenommen. Über die 3.000m erreichte sie das Ziel in einer Zeit von 13:52,84 min und gelangte auf den Bronzerang. Katharina (W13) trat an diesem Samstag in der W14 in den 2.000m an. Mit einer Zeit von 08:09,48 min belegte sie den zweiten Platz aus Schleswig-Holstein. Mit Bravour haben sie ihre ersten langen Distanzen auf der Laufbahn gemeistert, herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Nele Abraham

29.06.23  Neuer Vorstand des Fördervereins

Mitglieder, Freunde und Förderer des Fördervereins Jugendleichtathletik in Eiderstedt e.V. haben sich zur Jahreshauptversammlung wetterbedingt im TSV Sportlerheim getroffen.
Susanne Garsoffky und Annette Dircks berichteten über das vergangene Jahr, über die Unterstützung der Leichtathleten und den Kassenbericht. Sehr erfreulich ist, dass die Mitgliederzahl des Fördervereines steigt, und somit auch die Mitgliedsbeiträge.
Gewählt wurde Angela Abraham zur neuen 1. Vorsitzenden. Ihren Posten als 2. Vorsitzende übernimmt Frederike Lagoni-di Bello. Hilke Wietstock wird die neue Kassenwartin und Meike Munz bekleidet künftig das Amt der Beisitzerin.
Nach den Berichten der Trainer Torsten Westphal und Nadine Walter endet der Abend bei leckerem Grillen und nettem Beisammensein.

Auf dem Foto sind v.l.n.r. Hilke Wietstock (Kassenwartin), Angela Abraham (1.Vorsitzende), Meike Munz (Beisitzerin), Anke Tappenbeck (Schriftführerin) und Frederike Lagoni-di Bello (2.Vorsitzende).


24./25.06  Norddeutsche Meisterschaften U18 & M/F, Lübeck

Parallel zu den KM in Niebüll fanden die Norddeutschen Meisterschaften in Lübeck statt. In der U18 lief Joshua am ersten Tag die 100m. Im Vorlauf sprintete er eine Zeit von 11,62. Mit dieser Zeit erreichte er den Zwischenlauf. Mit dort gelaufenen 11,60s verbesserte er sich noch mal ein Stückchen, es reichte aber nicht für das Finale. Trotz leichten Schmerzen in den Beinen, lief er am nächsten Tag noch die 200m. Dort erreichte er mit 23,91s das Ziel.

Bericht: Nele Abraham

Vereinsbestenliste


24.06.  Offene Kreismeisterschaften U12 bis U16, Niebüll

An den Kreismeisterschaften in Niebüll nahmen zahlreiche Aktive aus Eiderstedt teil. So zum Beispiel Denis in der M15: Über die 100m wurde er Kreismeister mit einer Zeit von 12,23s (PB). Auch im Weitsprung nahm er teil und erreichte dort 4,95m, dies bedeutete zudem eine weitere neue Bestleistung. Auch im Kugelstoßen stellte er sich der Konkurrenz, stieß die 4kg-Kugel 9,44m weit und erreichte auch hier eine neue PB mit knapp einem Meter Verbesserung! Eine Altersklasse darunter, in der M14, startete Ben: Die 100m lief er in 14,53s. Seine zweite Disziplin war der Hochsprung, dort schaffte er eine Höhe von 1,36m. Im Weitsprung erreichte er 4,35m (PB). In der männlichen U14 nahmen Sebastian, Lucas und Bendiks zusammen mit einem Bredstedter Athleten am 4x75m-Staffellauf teil (StG Nordfriesland Jugend) und wurden mit einer Zeit von 42,19s Kreismeister. Über die 75m haben Sebastian und Lucas (beide M13) teilgenommen. Sebastian kam mit einer Zeit von 10,69s und Lucas mit 11,27s ins Ziel. Im Kugelstoßen erreichte Sebastian mit 10,44m eine neue PB. Auch Lucas überragte: 11,71m machten ihn bei seinem ersten Vereinswettkampf zum Kreismeister. Sebastian nahm auch im Ballwurf teil, wo er mit 51,00m (PB) glänzte und mit deutlichem Abstand Kreismeister wurde. In der M12 sah man Bendiks über die 75m Sprint-Strecke fliegen: Er kam nach 11,74s ins Ziel. Im Weitsprung erreichte er 3,81m. Eine weitere Disziplin von ihm war das Ballwerfen, welches er mit 25,50m beendete. In der Altersklasse M11 nahm Anton unter anderem im 50m-Lauf teil und sprintete 8,11s. Über die 800m lief er eine neue PB mit 2:55,17min. Im Hochsprung schaffte er eine Höhe von 1,16m. Nele lief in der weiblichen U16 mit drei Sportlerinnen aus Bredstedt (StG Nordfriesland Jugend) die 4x100m-Staffel, welche den zweiten Platz erreichte (56,38s). Nach längerer Belastungspause nahm Nele endlich wieder im Wettkampf am Weitsprung teil. Dort schaffte sie, mit einer endlich absolvierten Sandlandung, 4,30m. Über die 100m lief sie 14,44s und im Kugelstoßen stieß sie 8,11m. In der U14 der Mädchen gab es ebenfalls eine Staffel (StG Nordfriesland Jugend) mit Katharina, Annabell, Anny und Jonna Jensen aus Bredstedt. Die Vier schafften es in 44,08s ins Ziel und wurden Kreismeisterinnen. In der W13 lief Katharina über die 75m eine Zeit von 11,09s. In ihrer Spitzendisziplin 800m lief sie 2:47,09min und wurde Kreismeisterin. Ebenfalls in der W13 nahm Anny teil: Sie lief ebenfalls die 75m und kam nach 11,72s (PB) ins Ziel. Auch über die 800m ging sie an den Start und erreichte eine Zeit von 3:01,76min (PB). Im Weitsprung kam sie 4,19m (PB) weit. Annabell (W12) sprintete 11,98s über die 75m. Schon der erste Versuch im Weitsprung mit 3,65m war ihr bester, dies bedeutete für sie eine neue PB. Im Kugelstoßen kam sie auf 6,12m und wurde Kreismeisterin. Auch Jasmin (W12) absolvierte die 75m (12,72s). Im Weitsprung kam sie auf 3,52m. In der W11 sprintete Amelia die 50m in 9,39s (PB). Über die 800m lief sie eine Zeit von 3:21,76min. Laura (W11) nahm ebenfalls über die 50m teil und lief diese in 9,77s (PB). Im Weitspung erreichte sie 2,65m (PB). Eine weitere Teilnehmerin der W11 war Shaleen, die über die 50m nach 9,98s das Ziel erreichte. Im Weitsprung flog sie auf 2,72m. Es war ein sehr heißer Tag, dennoch hatten alle ganz viel Spaß und freuen sich auf den nächsten Wettkampf. Herzlichen Glückwunsch zu den Kreismeisterschaftstitel und persönliche Bestleistungen!

Bericht: Nele Abraham


 Nachtrag: 05.05.  Neuer 3.000m U20-Landesrekord 

Joel Bissell | MLive.com ©2022, Benne: rechts


Benne Christian Anderson, der seit dieser Saison dem TSV St. Peter-Ording angehört, jedoch zur Zeit in Amerika lebt und trainiert, verbesserte den fast 52 Jahre alten 3.000m SHLV-Landesrekord der männlichen Jugend U20 auf 8:13,15min (Shepherd, MI). Mit dieser Zeit steht er in der DLV-Bestenliste mit deutlichem Abstand auf dem ersten Platz. Ebenso führt er die deutsche Konkurrenz über die 800m (1:49,68min, gelaufen am 23.05.) an. Für beide Disziplinen empfiehlt er sich für einen Startplatz bei den diesjährigen U20 Europameisterschaften in Jerusalem. 

Herzlichen Glückwunsch!


10./11.06.  Landesmeisterschaften U18 & M/F, Büdelsdorf

©Markus Schinke


Die Landesmeisterschaften für Männer, Frauen und U18 fanden am 10. und 11.06. statt. In der U18 startete Joshua über die 100m und lief im Finallauf eine neue Bestleistung von 11,44s. Am zweiten Tag sicherte er sich über die 200m seine erste Bronzemedaille mit 23,86s, welche auch eine neue Bestzeit für ihn bedeutete. Ebenfalls eine neue Bestleistung über die 100m lief Nathalie mit 13,53s. Außerdem ging sie mit der Staffel an den Start und zusammen mit Bentje, Hanna und Neele (Bredstedter TSV; StG NF Jugend) lief sie die schnellste schleswig-holsteinische Zeit mit 51,21s. Insgesamt bedeutete dies der Bronzerang für die vier.

Bericht: Nele Abraham

Nachtrag: Frühlings-Trainingslager Wyk auf Föhr

Neben den Wettkämpfen gibt es auch Angebote zu Trainingslagern oder -freizeiten. Eine Trainingsfreizeit, an der Emma, Ben, Joshua, Katharina und Nele teilgenommen haben, fand in Wyk auf Föhr statt. In einer Jugendherberge, nahe dem Strand und einer größeren Wiese zum Trainieren, waren alle untergebracht. Die Athleten waren dort vom 16.04.-22.04. Meistens gab es zwei Trainingseinheiten pro Tag. Manchmal wurde auch eine Einheit zum Stabi-Training für die Kinder ab 12 Jahren genutzt. Dennoch gab es viel Freizeit, in der die Athleten beispielsweise zum Strand gehen oder Tischtennis spielen konnten. Die Trainingsfreizeiten dienen außerdem dazu viele neue Athleten, die man sonst nur flüchtig bei Wettkämpfen sieht, näher kennenzulernen. Durch Trainer aus anderen Vereinen, die sich immer gerne zur Verfügung stellen, lernt man auch andere Trainingsmethoden kennen.

Bericht: Nele Abraham


03./04.06. Landesmeisterschaften U16 & U20, Hamburg

©Markus Schinke


Der erste Höhepunkt der Freiluftsaison waren die Landesmeisterschaften der U20 und U16 in Hamburg. Joshua startete als U18-Athlet in der älteren AK U20: Über die 100m wuchs er über sich selbst hinaus und brach seine vorherige persönliche Bestleistung mit einer Zehntelsekunde. Seine Zeit von 11,67s bedeuteten den 10. Platz. Auf die lange nicht mehr absolvierten 200m freute er sich besonders. Mit einer Zeit von 23,92s kam er ins Ziel und konnte zufrieden sein. Im Weitsprung schaffte er es 5,62m zu erreichen. Auch Khaled fuhr nach Hamburg, um in der M14 am Hochsprung teilzunehmen. Durch eine hervorragende Leistung vom letzten Donnerstag erhoffte er sich wieder hoch hinaus zu kommen. An diesem Wochenende blieb die Latte bis 1,46m liegen. Auch im Speerwerfen ging er an den Start und sein Speer flog 29,21m weit. Ebenfalls in der M14 trat Sebastian als eigentlicher M13-Athlet im 800m-Lauf an. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:27,68 kam er ins Ziel. Auch die noch 13-jährige Katharina absolvierte die 800m, in der W14: Mit einem tollen Rennen und einer Zeit von 2:40,92 (PB) sicherte sie sich die Bronzemedaille in der schleswig-holsteinischen Konkurrenz. Nele trat im Kugelstoßen der W14 an. Sie erreichte eine Weite von 8,49m und somit den Bronzerang aus Schleswig-Holstein.

Bericht: Nele Abraham

 28.05. 42. Nationales Pfingstsportfest, Zeven

Das Pfingstsportfest in Zeven ist immer eine Reise wert! In diesem Jahr reisten allerdings nur zwei Sportler aus Eiderstedt an: Joshua (U18) sprintete im 100m-Vorlauf 11,97s und erreichte mit dieser Zeit das B-Finale, in dem er nach 11,87s ins Ziel kam. Außerdem sprang er 5,67m weit und bestätigte damit seine Vorleistungen. Karl startete im Hochsprung der Männer und übersprang 1,89m. 

25.05. Kreisentscheid "Jugend trainiert für Olympia", Bredstedt

Der Kreisentscheid der Wettkampfklasse III vom Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wurde in Bredstedt ausgetragen. Einige Vereinssportler gingen für die Nordseeschule an den Start: 

Im Wettbewerb der männlichen Klasse sprintete Denis die 75m in 9,50s und erreichte im Weitsprung eine Weite von 5,11m. Khaled übersprang im Hochsprung eine Höhe von 1,52m und stieß die Kugel 8,13m weit. Denis und Khaled wurden außerdem für die erste Staffel (4x75m) der Nordseeschule ausgewählt, die nach 39,55s ins Ziel kam. Des Weiteren lief Sebastian eine neue persönliche Bestzeit über die 800m (2:27,76min) und erreichte 1,32m im Hochsprung (PB). Für Paul stand der Weitsprung auf dem Programm, den er mit 4,09m beendete. Auch Jasper startete im Weitsprung und landete bei 3,71m. Ben konnte im Hochsprung eine Höhe von 1,36m überspringen. Zusammen bildeten Sebastian, Paul, Jasper und Ben die zweite 4x75m-Staffel der Nordseeschule und kamen nach 41,71s ins Ziel. Joris lief die 800m in 2:31,67min und warf den 200g-Ball 37,00m weit. Till startete ebenfalls im Ballwurf (54,00m) und außerdem im Kugelstoßen (7,91m). Zusammen mit den Einzelleistungen anderer Schüler der Nordseeschule erreichte die Mannschaft insgesamt den vierten Platz.

Im Wettbewerb der weiblichen Wettkampfklasse sprintete Lönna 11,09s über die 75m und warf den Ball 27,00m weit. Sie war außerdem Teil der ersten 4x75m-Staffel der Nordseeschule (42,75s). Katharina kam im 800m-Lauf nah an ihre Bestzeit aus Halstenbek heran (2:50,20min) und übersprang erstmals die 1,30m im Hochsprung. Aurora vertrat ihre Mannschaft im Kugelstoßen (6,47m). In der zweiten Staffel der Schule liefen Katharina und Aurora jeweils eine 75m-Strecke. Nele stieß die Kugel auf 9,09m und wurde Gesamtsiegerin des Kugelstoßwettkampfes. Anny lief die 800m in 3:09,16min. Ergänzt durch die Leistungen anderer Schülerinnen erreichte die Mannschaft insgesamt den zweiten Platz!

18.05. 8. Daja Chocolate Sprintpokal, Bredstedt

Der Daja Chocolate Sprintpokal fand in diesem Jahr in Bredstedt statt, da das Flensburger Stadion zur Zeit saniert wird. Eliza, Katharina und Sebastian nutzten diesen räumlichen Vorteil und zeigten ihr Potenzial in den Sprintdisziplinen. Eliza (W13) stellte zwei neue persönliche Bestleistungen im 75m.Sprint (11,82s) und im 60m-Hürdensprint (13,58s) auf! Auch für Katharina (W13) lief es rund: Mit 11,00s über die 75m knüpfte sie an ihre erfolgreiche Wettkampfserie an. Außerdem bedeuteten 10,75s Über die 60m-Hürden eine deutliche Verbesserung ihrer nur einige Wochen alten Bestleistung! Sebastian tat es seinen Vereinskolleginnen gleich und zeigte sich von seiner besten Seite: 10,88s über die 75m und 11,38s im 60m-Hürdenlauf bedeuteten neue Bestmarken! 

07.05. Blockwettkampf, Halstenbek

Sebastian und Katharina gingen in Halstenbek im Blockwettkampf an den Start. Sebastian (M13) versuchte sich am Blockwettkampf Wurf und sammelte insgesamt 2.011 Punkte (PB). Er erreichte neue persönliche Bestleistungen im Kugelstoßen (9,81m) und Diskuswurf (23,83m). Außerdem war er über die 75m (11,37s) und die 60m Hürden (12,04s) gut unterwegs. Auch 4,05m im Weitsprung bedeuteten viele Punkte für den Eiderstedter. Katharina (W13) nahm den Blockwettkampf Lauf in Angriff. Sie lief im 800m-Rennen eine neue persönliche Bestzeit (2:47,20min) und konnte auch im 75m-Sprint (11,51s) und 60m-Hürdenlauf überzeugen (11,86s). Des Weiteren erreichte sie eine Weite von 21,00m im Ballwurf und sprang 3,88m weit. Mit insgesamt 1.937 Punkten (PB) wurde sie Erste in ihrer Altersklasse.


01.05. Bahneröffnung / 36. Schülersportfest, Bredstedt

Nach der Bahneröffnung in Kiel wurde das Schülersportfest in Bredstedt als erster Wettkampf der Saison in Nordfriesland ausgetragen. Khaled (M14) war wieder mit dabei und war siegreich im Kugelstoßen (4kg, 8,44m PB) sowie im Diskuswurf (25,27m PB) und meisterte außerdem seinen ersten 100m-Sprint (13,64s, PB). Auch Ben nahm am Diskuswurf der M14 teil und erreichte eine Weite von 18,34m (PB). Khaled und Ben liefen zusammen mit zwei Sportlern aus Nordfriesland (StG Nordfriesland Jugend) eine 4x100m Staffel, die nach 51,99s ins Ziel kam. In der W12 war Annabell mit von der Partie und sprintete 11,38s im 75m-Sprint (PB), erreichte das Ziel im 60m Hürdenlauf nach 12,34s (PB) und stieß die 3kg-Kugel 5,69m weit. Katharina (W13) hatte ein volles Wettkampfprogramm: Sie sprintete 10,93s (PB) über die 75m und blieb im 60m Hürdensprint erstmals unter 11 Sekunden (10,95s, PB). Aufgrund ihrer Schnelligkeit lief sie zusammen mit anderen Nordfriesinnen in der 4x100m Staffel der älteren Altersklasse U16 (57,85s). Zum Abschluss siegte sie im 800m-Lauf mit Bestleistung (2:47,47min). In der U18 startete Joshua im 100m-Sprint und lief so schnell wie nie zuvor (11,77s, PB). Seine Schnelligkeit nutzte er ebenso im Weitsprung (5,71m, PB) und im Staffellauf mit der Startgemeinschaft (4x100m, 49,67s). Joshua nahm darüber hinaus am Diskuswurf teil und warf dort 21,86m weit. Helene (U18) stellte sich der 800m-Strecke und überquerte nach 3:18,47min die Ziellinie. In der gleichen Altersklasse startete Nathalie über die 100m und blieb mit 13,99s unter der 14-Sekunden-Marke. Emma (U18) beteiligte sich am Diskuswurf (18,46m) und Speerwurf (20,46m). Außerdem liefen Nathalie und Emma in der höheren Altersklasse U20 zusammen mit anderen Sportlerinnen im Rahmen der StG Nordfriesland Jugend die 4x100m Staffel (54,51s).

Vom Tönninger SV nahmen Nann (M6) und Teet Hach(M8) am Dreikampf teil.


29.04. Bahneröffnungssportfest Kieler TB, Kiel

In Kiel wurde die diesjährige Freiluftsaison für die eiderstedter Sportlerinnen und Sportler eröffnet. Im Dreikampf der M13 erreichte Sebastian den dritten Platz in einem starken Feld (1.197 Pkt.). Am meisten Punkte sammelte er im Weitsprung (4,23m). Außerdem warf er den Ball 42,50m weit und sprintete 11,04s über die 75m. Auch Katharina (W13) startete im Dreikampf (1.157 Pkt.) und überzeugte besonders im 75m-Sprint (10,94s) und zeigte ebenso im Weitsprung (3,92m) und  Ballwurf (20,50m) gute Leistungen. Khaled nahm am Weitsprung der M14 teil und erreichte dort eine Weite von 4,46m. Er zeigte ebenso sein Talent im Kugelstoßen (4kg; 8,24m) und im Speerwurf (600g; 26,40m). Joshua (U18) konzentrierte sich auf die Sprintdisziplinen und lief schnelle 11,89s über die 100m. Außerdem nutze er die seltene Chance des 150m-Sprints und erreichte das Ziel nach 18,23s. Emma (U18) startete im Kugelstoßen (3kg; 8,16m) und erreichte mit 47,57s im 300m-Sprint den dritten Platz!

Unsere ehemalige Athletin Sabrina Heil (SC Magdeburg) lief unterdessen in Bietigheim-Bissingen bei den Deutschen Meisterschaften der Langstaffeln in der 4x400m Staffel der U23 (3:48,02min) zur Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch! 


25.03. Hallenkreismeisterschaften Mannschafts-Cup, Leck 

In der U12 stellten Amelia, Ida, Schaleen und Laura-Jean eine erfolgreiche Mannschaft. Amelia gewann den 35m-Sprint in 6,6s! Auch Schaleen (7,4s) und Laura-Jean (7,5s) waren dort schnell unterwegs. Ida siegte im Hochsprung mit starken 1,05m! Im Hürdenlauf wurde Laura-Jean mit einer Zeit von 8,1s Dritte. Shaleen erreichte mit 11m im Medizinballstoßen den zweiten Platz. Die vier Sportlerinnen liefen auch eine gemeinsame Staffel (4x1Runde), die nach 1:26,2min ins Ziel kam! In der U14 ergänzten Jasmin, Katharina, Annabell und Eliza das Team der StG Nordfriesland Jugend: Eliza wurde Erste im 35m-Sprint (5,6s) und Katharina lag mit 5,8s nur knapp hinter ihr. Außerdem übersprang Eliza im Hochsprung 1,15m, Jasmin folgte direkt dahinter mit 1,10m! Jasmin startete außerdem im Kugelstoßen (3kg) und wurde dort Dritte (5,37m). In dieser Konkurrenz konnte Annabell den Wettbewerb für sich entscheiden (5,57m). Katharina gewann die 35m-Hürden in 6,9s und Annabell lief dort auf Platz drei (7,2s). Katharina lief als einzige Eiderstedterin in der 4x1Runde-Staffel, die nach 1:08,7min ins Ziel kam. 


18.03. Hallenkreismeisterschaften U14-M/F, Bredstedt

©Markus Schinke


Ganze 16 Sportlerinnen und Sportler aus Eiderstedt nahmen an den Hallenkreismeisterschaften in Bredstedt teil!

In der M12 ging Bendiks an den Start und wurde Kreismeister im 50m-Sprint (8,20s), im 50m-Hürdensprint (10,49s) und im Kugelstoßen (3kg; 5,37m)! Im Weitsprung erreichte er mit 3,61m den dritten Platz und wurde mit übersprungenen 1,19m Zweiter im Hochsprung. Sebastian (M13) war ebenfalls sehr erfolgreich; nach Platz zwei über die 50m (7,76s) siegte er im Weitsprung (4,06m) und im Kugelstoßen (3kg; 9,75m)! Bendiks und Sebastian beteiligten sich zum Ende der Veranstaltung außerdem an einer Staffel der StG Nordfriesland Jugend (U14). Derweilen zeigte Ben (M14) sein Können in den Sprungdisziplinen: Er übersprang eine Höhe von 1,30m im Hochsprung und flog im Weitsprung auf 3,91m. In der gleichen Altersklasse überzeugte Khaled im 50m-Vorlauf (7,18s) und erreichte im Finale den zweiten Platz (7,35s). Außerdem wurde er Zweiter im Hochsprung (1,40m) und im Kugelstoßen (8,87m). In der M15 wurde Denis Kreismeister über die 50m (6,75s) und Zweiter im Weitsprung (4,73m). Till (M15) sprintete schnelle 7,50s, erreichte mit 4,25m den dritten Platz im Weitsprung und stieß die Kugel (4kg) auf 8,37m. Khaled, Till, Ben und Denis liefen außerdem eine gemeinsame Staffel (U16) und erreichten den zweiten Platz in der U16. Bei den Erwachsenen dominierten Frithjof und Christian die Sprungdisziplinen: Mit 40cm Vorsprung entschied Christian den Weitsprungwettbewerb für sich (6,36m). Frithjof siegte mit 1,74m im Hochsprung und sprang damit beinahe zwanzig Zentimeter höher als der  Zweitplatzierte. 

In der W12 gingen Jasmin (8,88s) und Annabell (7,88s) über die 50m an den Start. Außerdem übersprang Jasmin 1,20m im Hochsprung, während Annabell eine Höhe von 1,10m meisterte. Im Kugelstoßen (3kg) wurde Annabell mit 6,09m Kreismeisterin, während Jasmin die Kugel auf 5,39m stieß. Außerdem liefen sie schnelle Zeiten über die 50m-Hürden (Annabell 10,50s; Jasmin 13,91s). Eliza (W13) sprintete schnelle 8,05s über die 50m, übersprang 1,10m im Hochsprung und kam im Hürdenlauf nach 10,87s ins Ziel. Besonders begeisterte sie mit 4,08m im Weitsprung. Katharina (W13) wurde Kreismeisterin im 50m-Sprint (7,78s) und teilte sich den Kreismeistertitel über die 50m-Hürden mit Jonna Jensen aus Bredstedt (9,68s). Darüber hinaus startete sie im Weitsprung (4,02m), im Hochsprung (1,25m) und im Kugelstoßen (3kg; 5,41m). Jasmin, Annabell, Eliza und Katharina liefen zum Schluss eine gemeinsame Staffel (U14) und kamen nur knapp nach den siegreichen Bredstedterinnen ins Ziel. Lönna sprintete 7,88s über die 50m und gewann damit das B-Finale der W14, bevor sie im Weitsprung auf 3,85m flog. Nele sprintete mit 7,56s auf Platz drei im 50m-A-Finale und startete im Weitsprung. Sie sicherte sich die KM-Titel vom Kugelstoßen (3kg; 8,41m) und Hürdensprint (8,41s). In der W15 lief Aurora 8,42s im 50m-Sprint, sprang 3,62m Weit und stieß die Kugel (3kg) auf 6,64m. Emma (U18) stieß die 3kg-Kugel auf 8,53m und gewann außerdem zusammen mit Nele, Aurora und Lönna den Staffellauf (U18).


 05.03. Landeshallenmeisterschaften Blockwettkampf, Bad Malente

Nele (W14) startete bei den LHM im Blockwettkampf Wurf. Sie sammelte viele Punkte im 60m-Sprint (8,85s, PB), im Weitsprung (4,13m) und im Kugelstoßen (7,67m), doch konnte sie über die 60m-Hürden (10,20s, PB) als schnellste ihrer Altersklasse über 500 Punkte für ihre Gesamtwertung sammeln! Mit insgesamt 1.842 Punkten erreichte sie den vierten Platz. Khaled versuchte sich ebenfalls am Blockwettkampf Wurf und wurde mit 1.591 Punkten Sechster. Diese setzten sich aus tollen Leistungen im Sprint (8,85s), Hürdenlauf (11,40s, PB), Weitsprung (4,24m, PB) und Kugelstoßen (7,98m) zusammen. 


26.02. Kreishallenmeisterschaften (PLÖ/OH), Bad Malente

Christian war in Bad Malente zu Gast und sprang im Weitsprung nach einer soliden Serie von Sprüngen mit 6,85m auf den ersten Platz in der M35. Außerdem sprintete Harlyn 6,67s im 60m Vorlauf und konnte diese Zeit im Finale mit 6,69s bestätigen. 


25.02. 10. Mini-Hallensportfest, Bredstedt

Das Mini-Sportfest in Bredstedt ist jedes Jahr bei Sportlerinnen und Sportlern aus ganz Schleswig-Holstein sehr beliebt. Aus Eiderstedt gin in der M12 Bendiks im Vierkampf an den Start und überzeugte besonders mit seinem schnellen 50m-Hürdenlauf (10,04s). Mit insgesamt 1.195 Punkten erreichte er den vierten Platz. In der M13 startete Sebastian statt in vier, nur in drei Disziplinen, konnte dort jedoch respektable Leistungen erbringen; nach 7,94s erreichte er die Ziellinie im 50m-Sprint, sprang im im Weitsprung auf 3,84m und warf den Ball auf ganze 34m! In der W11 starteten Shaleen (752 Pkt.) und Laura-Jean (653 Pkt.) und sammelten tolle Ergebnisse im Rahmen des Vierkampfes. Ebenso überzeugte Jasmin (W12, 958 Pkt.), die besonders viele Punkte im Weitsprung (3,35m) sammelte. In der W13 bestritt Eliza ihren ersten Wettkampf und sammelte insgesamt 1.383 Punkte im Vierkampf. 


18.02. Hallenkreismeisterschaften U12, Niebüll

An den Hallenkreismeisterschaften hat Anton in der M11 teilgenommen. Er rannte schnelle 6,2s im 30m-Vorlauf und erreichte damit das A-Finale, in welchem er nach 6,6s ins Ziel kam. Besonders erfolgreich ware er im 8-Runden-Lauf: Er kam nach 3:10,0min als Zweiter ins Ziel. Außerdem startete er im Schlagballwurf (11m). In der W11 war der TSV St. Peter-Ording gleich drei Mal vertreten: Shaleen qualifizierte sich mit einer Zeit von 7,2s für das 30m-Finale und rannte dort 7,4s. Ebenso überzeugend war ihr 30m-Hürdenlauf, den sie in 8,5s meisterte. Sie wurde im Schlagballwurf mit einer Weite von 15m Dritte! Auch Laura-Jean war mit von der Partie; sie sprintete 7,5s über die 30m und 9,1s im 30m-Hürdenlauf, während sie den Schlagball zehn Meter weit warf. Ida war die Dritte im Bunde, die im Hochsprung mit übersprungenen 1,08m den zweiten Platz belegte und Dritte im 30m-Hürdenlauf (7,5s) wurde. 


08.02. Testwettkampf des BSP Leipzig, Leipzig

Harlyn nahm die Reise nach Leipzig auf sich, um dort bei einem exklusiven Meeting in einem starken Feld mit einigen deutschen Spitzenathleten über die 60m an den Start zu gehen. Nachdem er seinen Vorlauf (6,69s) deutlich gewann, siegte er ebenfalls im Finale (6,66s) - mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung zum Zweitplatzierten.  

Außerdem gab es dort ein Wiedersehen mit einer ehemaligen Athletin des TSV St. Peter-Ording: Sabrina Heil zeigte bei den Frauen Spitzenleistungen über die 60m und die 200m. 


04./05.02. Norddeutsche Hallenmeisterschaften M/F & U20, Neubrandenburg

©Markus Schinke (Joshua 378)

Anfang Februar ging es zu den norddeutschen Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg. Harlyn war wieder dabei, im 60m Sprint. Im Vorlauf lief er schnelle 6,70s und verbesserte sich im Zwischenlauf noch einmal um drei Hundertstel. Im Finallauf wurde er nicht langsamer, im Gegenteil, er hatte sich wieder um drei Hundertstel verbessert und mit einer Zeit von 6,64s gewann er den Meisterschaftstitel der Männer. Auch Joshua, der in der Altersklasse U20 startete, lief die 60m. Mit 7,63s erreichte er fast seine bisherige Bestleistung. Am nächsten Tag konnte man Marcel im Weitsprung der Männer fliegen sehen. Nachdem der erste Versuch ungültig war, sprang er im zweiten so weit wie noch nie. Mit 7,63m stellte er eine neue Bestleistung auf. Aufgrund von Fußschmerzen musste er den Wettkampf frühzeitig beenden, jedoch reichte sein zweiter Versuch bereits für die Silbermedaille. Auch Christian (M) nahm im Weitsprung teil: Mit 6,74m landete er auf dem fünften Rang.

Bericht: Nele Abraham

 28.01. Traditionelles Hallensportfest der LK Weiche, Flensburg

Eine Woche nach den Landesmeisterschaften ging es für Khaled und Nele nach Flensburg. In der M14 trat Khaled im Hochsprung an und übersprang 1,32m, die den ersten Platz bedeuteten. Auch bei den 60m sah man ihn am Start. Dort überquerte er nach 8,72s die Ziellinie (PB). Mit der hervorragenden Zeit wurde er ebenfalls Erster. Nele trat in der W14 auch über die 60m an und lief diese in 9,10s. Im Hochsprung probierte sie eine neue Technik aus, und erreichte eine Höhe von 1,24m, die für Platz zwei ausreichte. Ein schönes Ereignis für sie waren die 60m Hürden, in denen sie eine neue Bestleistung von 10,34s lief und die gesamte Konkurrenz hinter sich ließ.

Bericht: Nele Abraham


21./22.01. Landeshallenmeisterschaften U20 & U16, Hamburg

©Markus Schinke

Ein Wochenende nach den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U18 waren die Altersklassen U20 und U16 an der Reihe. Unter anderem startete Joshua, diesmal in der höheren Altersklasse der U20, im 60m Sprint. Dort rangierte er sich mit einer Zeit von 7,71s im Mittelfeld der Startenden ein. Damit aber noch nicht genug, denn auch auf der längeren 200m-Strecke sah man Joshua über die Bahn fliegen (25,38s). Ein weiterer schneller Athlet war Sebastian, der als Sportler der AK M13 in den 800m der älteren AK M14 antrat. Mit 2:33,72min lief er dort auf den Bronzerang! In der gleichen Disziplin erreichte Khaled (M14) mit 2:36,49 den fünften Platz. Zudem glänzte er im Kugelstoßen und stieß dort eine neue Bestleistung von 8,08m, womit er sich die Bronzemedaille in der schleswig-holsteinischen Konkurrenz sicherte! In der Altersklasse W14 lief Katharina, die eigentlich noch der AK W13 angehört, starke 2:51,02min (PB) über die 800m und wurde als Bronzemedaillengewinnerin des Landesverbandes Schleswig-Holstein geehrt. Nele (W14) stellte sich im 60m-Sprint einer starken Konkurrenz und kam nach einem eher verhaltenen Start mit einer Zeit von 9,01s ins Ziel. Außerdem bestritt sie den Weitsprung, konnte allerdings keine Höchstleistung abrufen. Am nächsten Tag startete sie über die 60m-Hürden und erreichte im Endlauf mit einer Zeit von 10,41s den sechsten Platz. Nele überzeugte besonders im Kugelstoßen und wurde dank einer gestoßenen Weite von 8,06m zur Landesmeisterin Schleswig-Holsteins gekürt.

Bericht: Nele Abraham

14./15.01. Landeshallenmeisterschaften M/F & U18, Hamburg

©Markus Schinke

Die Hallenlandesmeisterschaften der Erwachsenen und der U18 in Hamburg standen an, ein Pflichttermin für unsere eiderstedter Sportlerinnen und Sportler. Der aus Kuba stammende, nun in St. Peter-Ording trainierende Harlyn ging bei den Männern an den Start und qualifizierte sich mit einer Vorlaufzeit von 6,80s als schnellster Athlet für den Endlauf. Dort zog er mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit an seinen Konkurrenten vorbei und lief mit einer Zeit von 6,73s zum Landesmeistertitel. Ebenso kann Marcel (M), der im Weitsprung an den Start ging, mehr als zufrieden mit seinen Leistungen sein. Nach einem ungültigen Versuch zu Beginn des Wettkampfes, sprang er im zweiten Anlauf grandiose 7,56m. Dies bedeutete eine neue Hallenbestleistung und bescherte ihm die Goldmedaille. In der U18 konnte man Joshua beim 60m Sprint anfeuern: Mit einer Zeit von 7,61s (PB) im Vorlauf qualifizierte er sich für den Endlauf und wurde dort Siebter (7,71s). Auch am zweiten Tag der Meisterschaften stellte er sich außerdem den 200m. Dort wurde er ebenfalls Siebter mit 24,84s (PB). Außerdem beteiligte Nathalie sich an diesem Wochenende an einer hervorragenden 4x200m Staffelleistung (StG Nordfriesland Jugend): Die Stimmung am Ende des ersten Tages war energierfüllt. Mit Bentje Lukas, Neele Reinke und Hanna Hecht des Bredstedter TSV lief sie ein atemberaubendes Rennen. In ihrem Lauf verteidigten die vier Läuferinnen bis ins Ziel die Spitzenposition, jedoch trennten sie im Gesamtergebnis aller Zeitläufe nur neun Hundertstel vom Sieg. Mit einer Zeit von 1:50,89 wurden die vier Athletinnen stolze Vizelandesmeisterinnen.

Bericht: Nele Abraham



                                        08.01. Landesoffende KM, Bad Segeberg

Marcel startete in Bad Segeberg ins neue Jahr und sprintete die 50m in 6,16s im Vorlauf, verbesserte sich noch einmal im Zwischenlauf (6,14s) und erreichte im Finale mit 6,18s den ersten Platz. Seine offensichtlich schnellen Beine verhalfen im ebenfalls im Weitsprung zum Sieg (7,38m). 


07.01.  Wintersportfest des Bredstedter TSV

©Markus Schinke

Direkt nach dem traditionellen Wintertrainingslager in Malente ging es für einen ersten Formtest zum Sportfest in Bredstedt. Katharina (W13) sprintete schnelle 8,05s (PB) über die 50m und stieß die Kugel auf 5,96m (PB). Über die 50m Hürden wurde sie mit starken 9,92s (PB) Dritte. In der W14 siegte Nele im Kugelstoßen (8,15m) und wurde Zweite über die Hürden (8,94s). Außerdem startete sie im 50m-Sprint und im Weitsprung. Emma erreichte im Kugelstoßen der U18 mit 8,11m Platz vier. In der männlichen Jugend U18 war Joshua am Start und zeigte dort starke Leistungen in Sprint (6,67s, PB) und Weitsprung (5,50m PB). Khaled wurde im Hochsprung (1,36m, PB) und im Kugelstoßen (8,01m, PB) Zweiter in der M14 und sprintete schnelle 7,75s (PB) über die 50m. In der gleichen Altersklasse war Paul im Sprint (8,11s) und Weitsprung (3,75m) am Start. Als Dritter im Bunde mischte Ben in der M14 im Sprint (8,39s, PB), Hochsprung (1,32m) und Kugelstoßen (5,33m, PB) mit. Sebastian war in der M13 immer vorne mit dabei und wurde Erster im Kugelstoßen (8,68m), Zweiter über die Hürden (9,64s) und im Weitsprung (4,05m) und Dritter über die 50m (7,77s, PB). 

SHLV-Kaderlisten 2023

Für das Jahr 2023 sind drei AthletInnen für den Landeskader nominiert worden. Nele (W14) wurde aufgrund hervorragender Leistungen in den Talentkader der U16 berufen und wird dort von Torsten Westphal als Landestrainer Nachwuchs betreut. Außerdem gehören Marcel (M) und Karl (U23) weiterhin dem Landeskader Weit- bzw. Hochsprung an. Herzlichen Glückwunsch! 

Talentkader SHLV 2023

Landeskader SHLV 2023


18.12.  Hallenmeeting des Hamburger SV

Nach langer verletzungsbedingter Wettkampfpause gelang Marcel ein erfolgreiches Comeback. Beim HSV-Hallensportfest legte er einen erfolgreichen Start in die Hallensaison hin. Nach 7,05s im Vorlauf steigerte Marcel seine 60m-Bestzeit im Finale auf 7,01s und gewann dieses hauchdünn. Im anschließenden Weitsprung setzte Marcel gleich vier Sprünge jenseits der 7m-Marke; der weiteste Satz wurde mit 7,36m vermessen.


11.12.  LM Crosslauf, Kaltenkirchen

Nach drei erfolgreichen Rennen innerhalb der Crosslauf-Serie stellte sich Helene bei der Cross-LM in Kaltenkirchen auch erfolgreich der Konkurrenz. auf der Landesebene. Auf einer sehr anspruchsvollen Strecke über eine Distanz von 4km erlief sich Helene den Bronze-Rang in der weiblichen Jugend U18. Herzlichen Glückwunsch.


Crosslauf-Serie des KLV Nordfriesland 2022

Katharina (175)

 

35. Bredstedt-Cross
Der erste Crosslauf der Laufserie Nordfrieslands wurde in Bredstedt ausgetragen und lockte einige Läuferinnen und Läufer aus Eiderstedt an. Sebastian siegte auf der ca. 2480m langen Strecke nicht nur in der M12, sondern er kam als Erster der kompletten Konkurrenz (inklusive älterer LäuferInnen) nach 9:40min ins Ziel! Auf der gleichen Strecke wurde Emma in 11:22min zweite in der W15. Evelyn Lappert kam über die 3370m lange Runde nach 19:18min als erste Läuferin der W70 ins Ziel, während Helene im gleichen Lauf den Sieg in der U18 einfuhr (16:24min). Katharina gewann mit einer Zeit von 8:39min den Lauf (ca. 1940m) der W12.

 

25. Mauseberge-Cross
An zweiter Stelle der diesjährigen Cross-Serie stand der anspruchsvolle Mauseberge Cross.
Katharina ging auch hier wieder an den Start und siegte mit viel Abstand zur zweitplatzierten Läuferin in 7:39min auf einer Strecke von ca. 1750m! Ebenso liefen Helene (U18, 17:00min) und Evelyn (W70, 20:26min) wieder gemeinsam eine Runde von ca. 3440m Länge und gewannen jeweils in ihren Altersklassen. Auch Thomas Phillipsen war diesmal mit von der Partie und erreichte Platz drei auf der langen (ca. 8510m) Runde der M45 (37:58min).


KM Crosslauf Stollberg (Bordelum)
Für die Kreismeisterschaften im Crosslauf kamen viele Läuferinnen und Läufer aus Eiderstedt mit nach Bordelum. Laura-Jean (W10) und Jasmin (W11) liefen ihren ersten Crosslauf gemeinsam und meisterten die 1100m in schnellem Tempo. In der W12 konnte Katharina ihre Spitzenposition der vorherigen Läufe verteidigen und siegte erneut (ca. 1450m, 6:05min)! Auf der gleichen Strecke erreichte Nele (W13) den zweiten Platz (7:13min). Joris wurde bei seinem ersten Crosllauf Kreismeister über die ca. 4350m lange Strecke im Lauf der M14 (24:39min), während Khaled (2., 13:27min)und Paul (4., 14:44min) auf der 2900m langen Strecke der M13 in den vorderen Rängen mitliefen. Erneut konnten auch Helene (U18) und Evelyn (W70) auf den diesmal ca. 4350m ihre Stärke beweisen und sie zogen jeweils als Siegerinnen ins Ziel ein.


Fischteiche Cross
Am abschließenden Lauf nahmen nur drei SportlerInnen aus Eiderstedt teil: Evelyn zeigte wieder einmal, dass sie die schnellste Läuferin der W70 in ganz Nordfriesland ist (4800m, 29:07min), Khaled erlief sich seinen ersten Sieg im Crosslauf der M13 (2400m, 10:13min) und auch Katharina (W12) blieb auf der gleichen Strecke erneut ungeschlagen (11:09).



In der Cross-Cup-Wertung für Jugendliche erreichte Katharina nach dem Sieg in allen vier Läufen der Serie den ersten Platz!


26.11.  21. Talentsichtungssportfest des SHLV, Bredstedt

Beim Talentsichtungssportfest des SHLV haben sich Nele und Katharina einer großen Konkurrenz aus ganz Schleswig-Holstein gestellt. Nele sammelte im Fünfkampf 2.104 Punkte und lag als Zweite in der W13 nur wenige Punkte hinter der Siegerin zurück. Sie konnte den 50m Hürdensprint (8,90s) für sich entscheiden und begeisterte außerdem besonders im Kugelstoßen (8,18m)! Mit diesen starken Leistungen konnte Nele sich für den SHLV T-Kader der Saison 2023 empfehlen. In der W12 sammelte Katharina besonders viele Punkte in Weit- und Hochsprung (3,64m, 1,24m). Außerdem war sie über die 50m schnell unterwegs (8,14s). Sie beendete ihren Fünfkampf mit 1.699 Punkten.


24.09. Kreisevergleichskampf, Bredstedt

Der Saisonabschluss der U10-U16 bildet traditionell der Kreisevergleichskampf (KVK) der Kreise Nordfriesland, Flensburg Stadt, Schleswig-Flensburg und Dithmarschen. In diesem Jahr konnte sich erfreulicherweise eine große Anzahl von eiderstedter Sportlerinnen und Sportlern für den Einsatz in der Kreisauswahl Nordfrieslands qualifizieren!

In der MU14 waren Khaled (M13) und Paul (M13) für die 4x75m-Staffel nominiert und erreichten dort den zweiten Platz. Paul bestritt außerdem den Dreikampf und erreichte mit u.a. 39,50m im Ballwurf und insgesamt 1.122 Punkten Platz acht. Sebastian (M12) triumphierte sowohl im Dreikampf als auch über die 800m: Mit 1.166 Punkten (u.a. 4,26m weit) siegte er im Mehrkampf und anschließend in 2:35,90min über die Mittelstrecke. In der MU16 durften Joshua (M15) und Denis (M14)  jeweils in der 4x100m-Staffel  und im Vierkampf das Team NF vertreten und überzeugten besonders mit ihrer Sprintstärke (100m: 12,17s / 12,92s). Im Mehrkampf waren die beiden mit 1.857 (Joshua) bzw. 1.676 (Denis) Punkten die beiden besten Nordfriesen der Konkurrenz. Als jüngster Eiderstedter bestritt Jan (M9) den Dreikampf (674 Pkt.) und lief eine neue persönliche Bestleistung über die 800m (3:13,74min). In beiden Disziplinen bildete er die stärkste nordfriesische Kraft! Außerdem ergänzte er die 4x50m-Staffel der U10. Katharina (W12) durfte im Dreikampf mitmischen (u.a. 3,85m Weit, 1.057 Pkt.) und lief außerdem mit einer neuen Bestleistung über die 800m (2:53,90min) auf Platz vier der U14-Gesamtwertung! Nele (W13) sammelte 1.253 Punkte im Dreikampf und belegte dort Platz zwei, während sie mit der 4x75m-Staffel den Sieg einfuhr. Nathalie (W15) und Emma (W15) sprinteten mit der 4x100m-Staffel auf den ersten Platz! Außerdem durfte Emma im Vierkampf für Nordfriesland starten und erreichte dort 1.590 Punkte. 


18.09.  LM Mannschaftscup, Büdelsdorf

©Jensen


Die Landesmeisterschaften Mannschaftscup sind immer wieder ein Highlight am Ende der Sommersaison. Nathalie startete gemeinsam mit fünf Damen vom Bredstedter TSV (StG Nordfriesland Jugend) in der WU16; Von dem deutlichen Sieg im eröffnenden 4x100m-Staffellauf (53,67s) beflügelt, sprintete Nathalie über die 100m (13,78s) auf den zweiten Platz und sammelte dadurch sechs von sieben möglichen Punkten für die Mannschaft! In Kombination mit hervorragenden Leistungen ihrer Mannschaftskolleginnen wurde die Mannschaft unschlagbar und der Landesmeistertitel ging nach Nordfriesland!
In der WU14 ergänzte Nele ebenfalls ein Team der Startgemeinschaft NF. Sie wurde für die 60m Hürden nominiert und gewann diese in 10,69s. Dadurch, dass Nele die maximale Punktzahl erreichte und auch die anderen Disziplinen stark besetzt waren, konnte sich die Mannschaft über den dritten Platz freuen.
Die Mannschaft (StG NF) der MU14 bestand fast ausschließlich aus Eiderstedtern; Paul übernahm den 75m-Sprint und erreichte das Ziel nach 11,42s, während Ben im Weitsprung auf 3,78m flog. Sebastian kämpfte sich durch einen schnellen 800m-Lauf (2:36,3min) und Khaled warf den 200g-Ball weiter als alle seine Konkurrenten. Der Hürdensprint wurde von Jonah Schramm aus Bredstedt übernommen. Über die 4x75m sprinteten Sebastian, Khaled, Paul und Jonah 44,15s. Durch insgesamt starke Ergebnisse erreichten die fünf den Silberrang! In der MU16 erreichten Joris und Joshua zusammen mit zwei bredstetder Athleten den fünften Platz. Joshua sammelte viele Punkte im Weitsprung (5,15m) und Joris vertrat die Mannschaft über die 800m (2:32,2min, PB). Der Staffelstab (4x100m) erreichte nach 52,56s das Ziel. Leider fehlte in dieser Mannschaft ein Teilnehmer, weshalb keine Punkte im 100m-Sprint gesammelt werden konnten und eine Podiumsplatzierung nicht möglich war.

Bilder (c) Jensen



11.09.  KM Mannschaftscup & Schnupper-Hindernis, Husum

Die Kreismeisterschaften Mannschaftscup wurden nun nachgeholt: Der eigentliche Hallenwettkampf aus der Wintersaison musste in den Sommer verschoben werden, außerdem traten Mädchen und Jungen erstmals direkt gegeneinander an. Die U12 Mannschaft aus St. Peter-Ording war in Topform: Ida (8,92s) war die schnellste Dame in der U12, aber auch Jasmin (9,70s), Amelia (9,99s) und Shaleen (10,26s) waren flott über die 50m unterwegs! Annabell konnte sich im 50m Hürdenlauf (9,55s) gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzten! Ida (1,05m) und Annabell (1,10m) mischten auch im Hochsprung super mit. Beim Medizinballstoßen zeigte Jasmin ihre Klasse; sie teilte sich den Sieg mit zwei Jungen aus Bredstedt und Niebüll! Shaleen stieß den Medizinball ebenfalls so weit wie noch nie. In der 4x50m Staffel sprinteten Ida, Amelia, Annabell und Jasmin gemeinsam auf Platz drei (35,57s).  In der Gesamtwertung erreichten sie ebenfalls den dritten Platz!
Amelia versuchte sich im Anschluss an den Mannschaftscup noch an den 800m Schnupper-Hindernis und erreichte das Ziel nach 3:30,17min als Dritte!


Auszeichnung für Antonia Dircks


Die Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband Schleswig-Holstein hat am 07.09.2022 im Kieler Landeshaus 48 junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren für ihren herausragenden ehrenamtlichen Einsatz im Sport ausgezeichnet. Unter den Geehrten waren auch zwei Leichtathleten: Antonia Dircks (TSV St.Peter-Ording) und Anton Temme (LK Weiche). Herzlichen Glückwunsch!
Anlässlich der nach drei Jahren Corona-Zwangspause wieder stattfindenden „Ehrung junger Ehrenamtlicher“ dankte der Sportjugend-Vorsitzende Matthias Hansen den Jugendlichen für ihr freiwilliges Engagement und motivierte sie, sich auch zukünftig im Sport und darüber hinaus für andere einzusetzen. Matthias Hansen wies in seiner Begrüßung auf die große Bedeutung des jungen Engagements während der Pandemie hin: „Mit Kreativität und vorbildlichem Engagement von jungen Menschen wurde auch während der Pandemie der Sport weiter aktiv gelebt und gestaltet. Dies war insbesondere für Kinder von großer Bedeutung. Hierfür möchten wir den jungen Engagierten herzlich danken und sie auf unser zentralen Ehrungsveranstaltung verdienterweise in den Mittelpunkt rücken.“ Die Auszeichnungen nahmen die Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages Kristina Herbst, die Vizepräsidentin des Landessportverbandes Doris Birkenbach und der Vorsitzende der Sportjugend Matthias Hansen vor. Alle geehrten Jugendlichen haben sich im sportlichen Bereich und in der allgemeinen Jugendarbeit der Sportvereine überdurchschnittlich für andere engagiert [...].
Laudatio:
Antonia Dircks (20) – Antonia ist seit fünf Jahren als Leichtathletik-Trainerin beim TSV St. Peter Ording aktiv und trainiert regelmäßig eine Gruppe von jungen Athleten, die in die vierte bis sechste Klasse gehen. Denn ihr Trainingsangebot ist auch eine AG am Nordseegymnasium, so dass Vereinsathleten zusammen mit Schülerinnen und Schülern trainieren. Als aktive und erfolgreiche Leichtathletin hat sich Antonia schon früh engagiert und ihr Wissen eingebracht. So erwarb sie 2019 die C-Trainerlizenz. Bei Wettkämpfen unterstützt und begleitet Antonia ihre und auch andere Athleten tatkräftig und engagiert.

Quelle: shlv.de



07.09.  Läuferabend, Bredstedt

Beim Läuferabend in Bredstedt bestritt Amelia ihren ersten Wettkampf überhaupt und sprintete in 10,13s über die 50m auf Platz fünf in der Altersklasse W10! Für Sebastian (M12) standen drei Disziplinen auf dem Plan; die 75m (11,55s) und die 60m Hürden (12,43s) beendete er als Zweiter, bevor er den Sieg im 800m-Lauf holte (2:38,91min)! Auch Paul gewann die 800m (3:14,99min) in seiner Altersklasse, sowie den 75m-Sprint (12,10s).

Vereinsbestenliste 2022



04.09.  KM Mehrkampf, Husum

Alle Jahre wieder finden die Kreismeisterschaften im Mehrkampf auf dem Husumer Sportplatz statt. In diesem Jahr reiste der TSV St. Peter-Ording mit elf Athletinnen und Athleten an.
Jan (M9) konnte seine Erfolge aus der ersten Jahreshälfte nun fortführen und wurde mit u.a. 3,36m (PB) im Weitsprung und insgesamt 734 Punkten Kreismeister im Dreikampf. Der Vierkampf der M12 wurde zu einem eiderstedter Duell: Julius zeigte bei seinem ersten Bahnwettkampf tolle Leistungen wie z.B 3,12m im Weitsprung und sammelte insgesamt 945 Punkte. Sebastian erwischte einen guten Tag und stellte seine Bestleistungen im Ballwurf (37m) und Hochsprung (1,28m) ein. Außerdem bedeuteten 3,96m eine neue Bestmarke im Weitsprung. Mit 1.419 Punkten entschied Sebastian den Vierkampf für sich.
In der M13 wurde der Wettkampf durch Khaled, Ben und Jasper ordentlich aufgemischt. Khaled überzeugte besonders im Ballwerfen (42,50m) und wurde mit 1.366 Punkten Dritter. Nur knapp dahinter (1.353 Punkte) reihte sich Ben auf Platz vier ein, der durch seine Begabung in Weit- (3,86m) und Hochsprung (1,36m) auffiel. Jasper folgte mit sehr konstanten Leistungen, wie z.B 12,58s über die 75m und 1.172 Punkten auf Platz fünf. In der Mannschaftswertung der MU14 gewannen Julius, Sebastian, Khaled, Ben und Jasper den Kreismeistertitel (6.255 Punkte)! Joshua ging als Wettkampfdebütant in der M15 an den Start und zeigte sofort seine Stärken in 100m-Sprint (12,75s) und Weitsprung (5,27m). Mit 1.835 Punkten gewann er den Kreismeistertitel.
Nele wurde Kreismeisterin im Vierkampf der W13; Nach einer bereits sehr starken Saison bestätigte sie ihre Favoritenrolle und überlag der Konkurrenz in jeder Disziplin. Mit Einzelbestleistungen in Ballwurf (29,50m) und Hochsprung (1,32m) war ihre Gesamtpunktzahl (1.669 Punkte) so hoch wie noch nie. In der W15 wurde der KM-Titel unter zwei Eiderstedterinnen ausgefochten; Nathalie überzeugte mit schnellen 13,99s über die 100m und einer PB im Hochsprung (1,32m). Sie sammelte insgesamt 1.633 Punkte. Emma zeigte ihre Stärken im Kugelstoßen (8,86m PB) und im Hochsprung (1,36m PB). Mit einer Gesamtpunktzahl von 1.761 Punkten gelang es ihr den Wettkampf für sich zu entschieden. 



27.08.  KM U16/U14, Leck

Trotz der langen Sommerferien zeigten sich die Eiderstedter Leichtathlet*Innen bei den KM U16/U14 in Leck von ihrer besten Seite: Bei den U14-Jungs lieferte allen voran Sebastian (M12) mit 2:34,1min über die 800m eine ganz starke Vorstellung ab. Auch im 75m-Sprint war Sebastian (11,1s) einen Hauch schneller als Khaled (11,2s/M13) und Paul (11,4s/M13). Im Ballwurf überzeugten Khaled (43,0m) und Paul (41,0m) anschließend ebenfalls mit tollen Weiten. In der M14 zeigte Denis über 100m seine Schnelligkeit (12,9s), welche ihm auch im Kugelstoßen auf gute 8,50m verhalf. Till konnte sich derweilen mit der Kugel auf knapp 7m verbessern. Beide waren zudem in der Staffel der StG Nordfriesland im Einsatz.
Auch die U14-Mädchen brachten schnelle Zeiten auf die Bahn: Nele (11,1s/W13), Lönna (11,2s/W13), Katharina (11,3s/W12) und Anny Lee (12,5s/W12) waren damit ebenso schnell wie die Jungs. Gemeinsam bildeten die Vier eine erfolgreiche Staffel (44,3s), welche sich den Bredstedterinnen nur knapp geschlagen geben musste. Nele gewann darüber hinaus den Weitsprung (4,58m). Durchaus zufrieden konnten Lönna und Anny Lee auch im Weitsprung und im Ballwurf sein, wo sie 3,87m und 23,0m bzw. 3,55m und 22,0m erzielten. Katharina bestätigte unterdessen ihre Bestleistung im Hochsprung (1,20m).
Ebenfalls zu viert am Start waren die U16-Mädels, die sich in der gemeinsamen Staffel (57,2s) den Bredstedterinnen nur knapp geschlagen mussten. In den Einzelrennen knüpften Nathalie (13,6s/W15), Emma (13,9s/W15), Aurora (15,5s/W15) und Doreen (16,0s/W14) unterdessen an ihre Saisonbestmarken an. In den Wurfdisziplinen brillierte Emma mit neuen Bestleistungen: Mit der Kugel näherte sie sich der 8m-Marke, den Ball warf sie auf starke 41,0m. Aurora und Doreen konnten sich derweilen gegenüber dem JtfO-Landesfinale verbessern und haben die 7m-Marke weiterhin fest im Blick; beide waren zudem noch im Weit- bzw. Hochsprung im Einsatz. Im Weitsprung konnte sich Nathalie wieder über eine gute Weite freuen (4,58m).



Auszeichnung für Wolfgang Beushausen

Wolfgang Beushausen (Mitte)


Wolfgang Beushausen wurde vom schleswig-holsteinischen Leichtathletikverband mit der goldenen Kampfrichterehrennadel ausgezeichnet. Seit zwei Jahrzehnten ist Wolfgang regelmäßig als ausgebildeter Kampfrichter in Schleswig-Holstein unterwegs und unterstützt den Landesverband kräftig. Die Kampfrichterei ist elementarer Bestandteil eines jeden Wettkampfes, weshalb wir ihm im Namen aller SportlerInnen, TrainerInnen und Ehemaligen ein herzliches ,,Dankeschön“ für sein Engagement aussprechen möchten!
Vielen Dank, Wolfgang!



16.07.2022    DM Jugend, Ulm

©Markus Schinke


Mit einer neuen Bestleistung von 2.03m im Rücken ging Karl bei den Deutschen U20-Meisterschaften an den Start. In einem großen Feld von 14 Springern kam Karl gut in den Wettkampf und übersprang 1.85m und 1.90m jeweils im ersten Versuch. Im zweiten Versuch überwand er auch 1.95m, sowie 10 weitere Springer. Das Niveau war also entsprechend hoch. Die 1.99m waren an diesem Tag dann die Höhe, um welche sich viele Starter vergeblich bemühten. Lediglich 5 Athleten schafften diese Höhe, darunter auch Karl. Bei der Höhe von 2.03m ging es anschließend um die Medaillen. Leider war das Glück nicht auf Karls Seite. MIt letztendlich 1,99m beendete Karl den Wettkampf auf einem hervorragenden 5. Rang. Der Sieg ging mit 2.06m nach Wattenscheid, für die Plätze zwei bis vier waren 2.03m zu überwinden. Herzlichen Glückwunsch!




02.07.2022  LM Blockwettkampf & Talentsichtung, Büdelsdorf

In Büdelsdorf konnten sich die der U14 angehörigen Sportlerinnen und Sportler bei der Talentsichtung, im Zuge der Landesmeisterschaften in den Blockwettkämpfen der U16, auf Landesebene empfehlen. Sebastian (M12) startete im Blockwettkampf Lauf und erreichte dort den dritten Platz. Er war über die 75m (11,47s PB) und die 60m Hürden (12,69s) schnell unterwegs, erreichte gute Ergebnisse im Ballwurf (32,00m) und im Weitsprung (3,93m PB). Den krönenden Abschluss bildeten die 800m, die er als zweitschnellster der Konkurrenz in 2:40,56min (PB) meisterte. Sebastian wurde durch diese starken Leistungen mit dem dritten Platz belohnt (1.796 Pkt. PB). Auch Katharina entschied sich für den Block Lauf und überzeugte besonders im Weitsprung (3,97m PB) und über die 60m Hürden (11,79s PB). Ebenso sammelte sie im 75m-Sprint (11,85s), im Ballwurf (20,00m) und im 800m-Lauf (3:00,03min) wichtige Punkte. Ihre Gesamtpunktzahl von 1.889 Punkten  (PB) bedeutete den dritten Platz in der W12.
In der W13 erreichte Nele den ersten Platz im Blockwettkampf Wurf: Sie zeigte ihre Vielseitigkeit durch schnelle Läufe über die 75m (10,83s) und 60m Hürden (10,38s PB), den Weitsprung (4,46m) und die beiden Wurfdisziplinen Kugelstoßen (7,61m PB) und Diskuswurf (17,83m). Insgesamt sammelte Nele 2.197 Punkte  (PB)!



26.06.2022   Norddeutsche Meisterschaften, Lübeck

In Lübeck krönte sich Karl zum Norddeutschen Meister im Hochsprung. Er stieg bei 1,85m ein und meisterte alle Höhen im ersten Versuch. Als einziger übersprang Karl die Zwei-Meter-Marke bis zur neuen persönlichen Bestleistung von 2,03m. Erst 2,06m waren an diesem Tag noch zu hoch. Damit zeigte er bestens vorbereitet für die anstehenden Deutschen Jugendmeisterschaften am 16.07. in Ulm. Unterdessen sprintete Nathalie mit 13,60s eine neue Bestzeit über die 100m. In der 4x100m-Staffel starten Emma und Nathalie zusammen mit zwei Bredstedter Athletinnen und rannten auf einen starken 4. Platz (52,45s).

Ergebnisse




21.06.2022 Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Jugendleichtathletik in Eiderstedt findet  am 24.06.2022 beim Sportplatz in der Pestalozzistraße statt. Dazu sind alle Mitglieder und Freunde der Leichtathletik herzlich eingeladen.
Die Einladung und das Protokoll der letzten Versammlung finden Sie hier.



18./19.06.2022   Landesmeisterschaften U20 & U16, Hamburg

Bei den Landesmeisterschaften der U20 und U16 in Hamburg war Emma (W15) über die 100m am Start und lief schnelle 14,33s. In der W14 startete die noch 13-Jährige Nele ebenfalls über diese Strecke und erreichte die Ziellinie nach 14,04s. Außerdem lief sie flotte 14,34s über die 80m Hürden und erreichte sicherte sich damit die Finalteilnahme. Die beiden liefen zum Abschluss ihres Wettkampftages zusammen mit zwei Athletinnen aus Bredstedt als 4x100m-Staffel (StG Nordfriesland Jugend) auf den Silberrang (53,44s)!



14.06.2022   JtfO-Landesfinale WK 3, Lübeck

Beide Schulmannschaften der WK 3 (U16) qualifizierten sich für das JtfO-Landesfinale der besten sechs Teams in Schleswig-Holstein. Mit dabei warne auch einige Athletinnen und Athleten vom TSV SPO: Über die 800 Meter brillierten Katharina (2:50min) und Emma (2:52min) mit zwei tollen neuen Bestzeiten, und auch Aurora zeigte über dieselbe Distanz eine ansprechendes Rennen (3:11min). Während Nele (1,28m) und Katharina (1,24m) sich im Hochsprung über bis dato unerreichte Höhen schwangen, sammelten Emma (34,0m) und Till (49,5m) mit dem 200g-Ball sowie Hannah mit der Kugel eifrig Punkte für die Mannschaft.




12.06.2022 Offene KM Dithmarschen, Heide

Sebastian (260) ©Meike Munz


Fünf Sportlerinnen und Sportler vom TSV St. Peter-Ording nutzten die Gelegenheit im Nachbarkreis Dithmarschen an den offenen Kreismeisterschaften teilzunehmen. In der M12 ging Sebastian in vier Disziplinen an den Start: Im 75m-Sprint (11,48s), Weitsprung (3,84m) und Ballwurf (37,0m) konnte er seine Bestmarken deutlich verbessern und lief außerdem zum ersten Mal die 60m Hürden (12,49s). Auch für Katharina (W12) standen vier Disziplinen auf dem Programm. In ihrem ersten 60m-Hürden-Rennen erreichte sie in 11,81s den dritten Platz, flog im Weitsprung auf 3,68m, sprintete die 75m in 11,94s und übersprang 1,18m im Hochsprung. Ben (M13) erreichte im 75m-Sprint nach 11,75s die Ziellinie und sprang 3,71m weit. Aurora (W14) wählte ebenfalls die Kombination aus Sprint und Weitsprung, musste allerdings beim 100m-Lauf mit heftigem Gegenwind kämpfen (15,71s, -3,3m/s). Im Weitsprung kam sie dicht an ihre Bestmarke heran (3,84m). In der W15 war Emma über die 100m nicht einzuholen; 14,06s (+2,2m/s) bedeuteten den Sieg. Außerdem entschied sie das Ballwerfen mit 37,0m für sich und zeigte gute Sprünge im Weitsprung (4,06m).

Ergebnisse



04.06.2022 Pfingstsportfest, Zeven

4x100m Staffel MJ U20 Pagel, Elwawy, Jensen, Scheffels ©Thomas Jensen


Am Pfingstwochenende stand das von den Eiderstedtern geschätzte Pfingstsportfest des LAV Zeven auf dem Programm. Leider war Karl der Einzige, der die Reise nach Niedersachsen auf sich nahm. Dort startete er selbstverständlich im Hochsprung und entschied den Wettkampf mit 1,92m für sich. Außerdem trat er zusammen mit drei Athleten aus Bredstedt (StG Nordfriesland Jugend) im Staffellauf (4x100m) an. Die vier Jungs waren schnell unterwegs und erreichten in 44,93s den ersten Platz. 

Ergebnisse



26.05.2022   Springer-Meetings, Garbsen/Bremen

Karl war beim hochkarätig besetzten Meeting in Garbsen eingeladen. Hier trat er in der Männer-Konkurrenz unter anderem gegen Europameister Mateusz Przybylko an. Die Atmosphäre beflügelte: Bis zur Höhe von 1,98m gelangen ihm fast alle Versuche. Bei 2,02m schien die Latte liegen zu bleiben, erst im letzten Moment streifte sie Karl mit der Hacke doch noch herab. sh:z

Begleitet von Marcel, absolvierte Christian beim Springer-Meeting in Bremen bereits seinen dritten Wettkampf im Mai. Sein weitester Sprung an diesem Tag wurde mit 6,87m vermessen. Zwei weitere Versuche endeten jenseits der 6,80m-Marke. Damit bestätigte Christian sein hohes Niveau, sodass im Juni die 7 Meter sicherlich fallen werden.

Einen erfolgreichen Einstieg in die Sommersaison konnte Sabrina bejubeln; sie wurde Deutsche U20-Meisterin mit der 4x400m-Staffel. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse



15.05.2022   35. Schülersportfest, Bredstedt

So ein großes Team vom TSV St.Peter-Ording war lange nicht mehr unterwegs; 13 Sportlerinnen und Sportler des eiderstedter Vereins mischten beim 35. Schülersportfest in Bredstedt mit.

Jan (M9) konnte im Dreikampf (749 Punkte) als bester Ballwerfer (25,0m) und mit starken Ergebnissen im Weitsprung (3,19m) und 50m-Sprint (8,96s) den Silberrang belegen und krönte den Tag mit dem Sieg über die 800m (3:23,51min), alles bei seinem ersten Wettkampf! Auch Bendiks war das erste Mal dabei und schlug sich hervorragend; 8,53s über 50m, 3,50m im Weitsprung und ein Wurf auf 26m bedeuteten auch für ihn Platz zwei (838 Pkt.)! Sebastian (M12) bestritt derweilen seinen ersten Vereinswettkampf, nachdem er bereits in der Schulmannschaft startete. Mit soliden Ergebnissen im 75m-Sprint (12,36s), Weitsprung (3,80m) und Ballwurf (34m) erreichte er den vierten Platz im Dreikampf (974 Pkt.)und konnte zum Abschluss die Silbermedaille über die 800m (2:50,61min) ergattern. Mats (M14) knackte im Dreikampf mit guten Ergebnissen in den drei Disziplinen die 1.000-Punkte-Marke (1.006 Pkt.) und konnte den Wettbewerb als Sieger beenden. Außerdem belegte er den dritten Platz im Kugelstoßen (7,47m). 

Thordis (W11) erreichte im Dreikampf (625 Pkt.) den vierten Platz und bewies in den drei Disziplinen ihre Vielseitigkeit. Außerdem kam sie nach einem guten 800m-Rennen als Dritte ins Ziel! Katharina und Folke mischten in der W12 mit: Im Dreikampf erreichten beide ihre jeweils beste Punktzahl im Weitsprung, wo Katharina auf 3,88m und Folke auf 3,40m flog. Nach den drei Disziplinen stand Katharina mit 1.088 Punkten auf dem vierten und Folke mit 912 Punkten auf dem achten Platz. Auch über die 800m waren die beiden dabei und erreichten Platz zwei (Katharina, 2:54,97min) und Platz sechs (Folke, 3:21,59min). Nele meisterte den 75m-Sprint (10,70s), den Weitsprung (4,63m) und den Ballwurf (27,50m) mit Bravour und führte das bis zum Ende an (1.332 Pkt. Platz 1). Währenddessen wurde Smiltė (W13) mit einem besonders starken Weitsprung (3,66m) und soliden Leistungen in den anderen beiden Disziplinen Siebte (903 Pkt.). Im Dreikampf der W14 erreichten Aurora (1.058 Pkt.) und Doreen (959 Pkt.) in einem starken Teilnehmerfeld die Plätze vier und fünf. Doreen sammelte die meisten Punkte im Ballwurf (24,50m), während bei Aurora nach dem Weitsprung die höchste Punktzahl auf ihr Konto ging (3,87m).

Neben den Mehrkämpfen konnten die Erwachsenen in Einzeldisziplinen an den Start gehen. Frithjof (M) und Karl (U20) nutzten diese Gelegenheit und nahmen am Hochsprung teil.



15.05.2022   Halbmarathon

Mit gleich zwei Starts über die Halbmarathon-Distanz innerhalb einer Woche meldete sich Thomas Philippsen eindrucksvoll im Wettkampfgeschehen zurück. Bei den LM Halbmarathon in Sörup (07.05.) rannte er in 1:42:06h auf den vierten Platz seiner Altersklasse. Nur eine Woche später stand Thomas in Flensburg erneut an der Startlinie und drückte seine Saisonbestmarke gleich um 2 Minuten auf 1:40:03h (AK-Rang 6). Herzlichen Glückwunsch.



15.05.2022  Neues Gesicht

Nicht nur bei den Jüngsten gibt es derzeit viele neue Gesichter zu bestaunen: Seit kurzem startet auch Altmeister Christian Böhm für den TSV St. Peter-Ording. Christian war insbesondere in der Jugend äußerst erfolgreich, was u.a. zwei bestehende U20-Landesrekorde im Weitsprung unterstreichen. Bei der Bahneröffnung und den Bezirksmeisterschaften jeweils in Lübeck gingen mit 6,90m und 6,91m bereits starke Weiten in die Ergebnislisten ein.



30.04.2022   Bahneröffnung, Kiel

Das Bahneröffnungssportfest des Kieler TB bildet seit jeher den ersten Formtest für die beginnende Sommersaison; in diesem Jahr auch für eine Handvoll Athletinnen und Athleten aus St. Peter-Ording. In der W15 erkämpften sich Nathalie und Hannah sowohl im Weitsprung als auch über die 100m vordere Plätze. Nathalie wurde im 100m-Sprint starke Vierte (13,76s), Hannah wurde Neunte (13,43s). Im Weitsprung landete Nathalie (4,65m) etwa eine Fußlänge vor Hannah (4,29m), womit beide unter den Top8 kamen. Zudem Hannah knackte im Speerwurf die 20m-Marke und kratze mit der 3kg-Kugel an den 8 Metern. Obwohl noch der W13 angehörig, startete Nele in der W14, wo sie Möglichkeit hatte die 80m Hürden (13,73s) und die 100m (14,04s) in Angriff zu nehmen - was ihr sichtlich gut gelang. Im Weitsprung standen sowohl für Nele als auch für Doreen eine Premiere an: In ihrem ersten Wettkampf sprang Doreen sogleich auf gute 3,31m, während Nele es erstmals direkt mit Absprungbalken zutun bekam (4,44m). Nach zwischenzeitlicher Verletzungspause kehrte Karl (U20) in das Wettkampfgeschehen zurück und übersprang auf Anhieb gute 1,94m. Zudem testete er seine Schnelligkeit und lief die 100m in 12,33s.
Für die jüngeren Sportlerinnen und Sportler steht mit Bredstedter Schülersportfest bereits am 15.05. der nächste Wettkampf an.

Ergebnisse



22.04.2022   Blockwettkampf, Bredstedt

Auch in diesem Jahr startete die Freiluftsaison beim Blockwettkampf in Bredstedt. In der W13 startete Nele im Block Wurf: Sie überzeugte im 75m Sprint (11,14s PB) und ließ alle ihre Mitstreiterinnen hinter sich. Auch der 60m-Hürdensprint (10,90s PB) lief ausgezeichnet und Nele überquerte mit über einer Sekunde Vorsprung vor der Zweitplatzierten die Ziellinie! Im Kugelstoßen kam sie nicht ganz an ihre Bestleistung aus der Halle heran (6,93m), zeigte aber bei ihrem ersten Wettkampfeinsatz im Diskuswurf (19,72m PB) gelungene Würfe. Die Krönung ihres Tages war der Weitsprung, denn mit einem gewaltigen Satz auf 4,76m (PB) sammelte Nele nicht nur wichtige Punkte, sondern pulverisierte außerdem ihre bisherige Bestmarke in dieser Disziplin! Sie beendete ihren ersten Blockmehrkampf mit 2.154 Punkten und wurde als Siegerin geehrt. 

Ergebnisse



13.03.2022   KM U14-U20 + Erwachsene, Bredstedt

Die Hallenkreismeisterschaften in der bredstedter Halle sind immer gut besucht. Vom TSV St. Peter-Ording waren in diesem Jahr neun Athletinnen und Athleten am Start. In der W12 lief Katharina die 50m Hürden erstmals in den U14-Abständen und schnappte sich mit einem starken Lauf den KM-Titel (10,66s). Auch über die 50m (8,22s VL, 8,29s F), im Hochsprung (1,20m) und im Weitsprung (3,68m) wurde sie Kreismeisterin. Im Jahrgang darüber (W13) konnte Nele jede Disziplin an der sie teilnahm für sich entscheiden und wurde somit ebenfalls vier Mal Kreismeisterin: Über die 50m Hürden hatte sie fast eine Sekunde Vorsprung vor der Zweitplatzierten (8,94s) und auch im Flachsprint war sie nicht einzuholen (7,65s VL, 7,71s F). Genauso wurde sie zur unangefochtenen Siegerin im Kugelstoßen (7,53m) und Weitsprung (4,47m). Für Smiltė (W13) war es der erste Wettkampf, den sie mit Bravour meisterte. Sie erreichte unter anderem Das B-Finale über die 50m (8,57s) und wurde Dritte im Hochsprung (1,20m). Auch Lewe (M13) war zum ersten Mal in der Halle dabei und präsentierte sich stark. Er zog über die 50m durch einen schnellen Vorlauf (8,56s)  ins B-Finale ein und erreichte im Kugelstoßen (6,15m) den dritten Platz. Genauso war es für Paul das Wettkampf-Debüt, er lief gemeinsam mit Lewe im 50m B-Finale (8,07s) und wurde zweiter im Kugelstoßen (6,24m). Aurora war in der W14 am Start: Sie wurde im Hürdenlauf (10,32s) und Kugelstoßen (6,71m) Dritte und konnte sich auch im Weitsprung (3,78m) und Sprint (7,87s VL, 7,99s F) gute Ergebnisse sichern. Till (M14) sprintete über die 50m (7,59s) auf den zweiten Platz und wiederholte diese Platzierung im Weitsprung (3,85m). Nathalie  (W15) konnte trotz einer kleinen Verletzung, die sie sich während des Hürdenlaufes (9,73s) zuzog, im Weitsprung (4,00m) und über die 50m (7,46s VL, 7,49s F) vorne mitmischen.

Katharina, Smiltė, Nele und Aurora stellten sich nach den Einzeldisziplinen der Konkurrenz der 4x1Runde Staffeln und erreichten in 1:13,9min den dritten Platz.

Als einziger erwachsener Eiderstedter war Frithjof am Start, der den Hochsprung mit 1,85m ohne Probleme für sich entschied. Außerdem ergatterte er sich den Kreismeistertitel im 50m Sprint (6,72s VL, 6,79s F).

Ergebnisse



27.02.2022   Deutsche Hallenmeisterschafen, Leipzig

Mit den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig wartete auf Marcel das erste sportliche Highlight der Saison. Nachdem er in gleich drei Wettkämpfen die erforderliche Qualifikationsnorm von 7,40m überbieten konnte, waren die Erwartungen auf eine gute Platzierung hoch. Zu Beginn des Wettkampfes tat Marcel sich jedoch sehr schwer, sodass nach drei Sprüngen lediglich 7,09m zu Buche standen. Nach zwei weiteren vielversprechenden Sprüngen, welche allerdings knapp ungültig waren, schaffte Marcel im letzten Durchgang einen weiteren gültigen Versuch in die Grube zu setzen. In einem überschaubar großen Teilnehmerfeld reichten letztendlich gute 7,35m zu Platz 4 - und auch der Bronze-Rang war mit 7,51m nicht außer Reichweite. Herzlichen Glückwunsch!

Bereits am vorherigen Wochenende rannte Sabrina bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über die 400m-Strecke auf einen starken 7. Platz. In der 4x200m-Staffel konnte sie zudem Rang 6 erkämpfen.

Ergebnisse



01.02.2022   9. Nationales Breuninger Hallenmeeting Erfurt Indoor 2022

Auf der Suche nach Wettkampfgelegenheiten entschied Marcel sich dafür beim Erfurt Indoor an den Start zu gehen. In einem starken Teilnehmerfeld mit u.a. dem Norddeutschen Meister, stieg der Eiderstedter mit 7,40m in den Wettkampf ein und führte das Feld zunächst an. Mit seinen weiteren Sprüngen übertraf er diese Leistung leider nicht mehr und belegte hinter M. Alsalami (7,68m) den zweiten Platz.

Ergebnisse

Video


29.01.2022  Norddeutsche Hallenmeisterschaften 

Die Norddeutschen Hallenmeisterschaften sind in jeder Hallensaison ein kleines Highlight. Dieses Jahr wurden sie in Berlin ausgetragen. Marcel setzte seine Wettkampfserie erfolgreich fort: Über die 60m kam er mit 7,16s im Vorlauf  zwar nicht ganz an seine schnellen Zeiten der letzten Wochen heran, ergatterte sich jedoch einen Platz in den Zwischenläufen. 7,20s reichten dann  nicht mehr für die Finalteilnahme. Im Weitsprung erwischte Marcel direkt zu Beginn des Wettbewerbs einen gelungenen Sprung auf 7,43m. Nach drei ungültigen Versuchen bestätigte er diese Weite exakt (7,43m) und schloss die Serie mit 7,39m. Hinter Mohammad Amin Alsalami vom SCC Berlin (7,87m) und Nick Schmahl vom HSV (7,57m) gewann Marcel die Bronzemedaille. 

Auch Karl hätte sich gerne mit seinen Konkurrenten aus ganz Norddeutschland gemessen, musste allerdings verletzungsbedingt absagen.

Ergebnisse

Video


28.01.2022   Landeshallenmeisterschaften U20

Keine Wettkampfgelegenheit wird derzeit ungenutzt liegen gelassen. Bei den LM U20 testete Marcel seine Form außerhalb der Wertung. Im Weitsprung sprang er auf gute 7,35m, konnte das Nivau der Vorwoche in der Breite jedoch nicht ganz bestätigen. Mit einer weiteren schnellen Zeit über die 60m (7,08s) unterstrich Marcel hingegen seine  gute Grundschnelligkeit.

Am letzten Januar-Wochenende stehen Marcel und Karl in den Startlisten für die Norddeutschen Meisterschaften in Berlin-Hohenschönhausen. Beide können um vordere Platzierungen mitspringen. Wir wünschen viel Erfolg.

Ergebnisse



24.01.2022   Neues Kapitel für Sabrina

Für bessere Trainingsbedingungen besucht Sabrina seit dem 1. September das Sportinternat in Magdeburg. Statt alleine bei Wind und Wetter auf der Rundbahn, trainiert sie nun unter Nachwuchs-Bundestrainer Marco Kleinsteuber in einer leistungsstarken Trainingsgruppe mit insgesamt acht Bundeskaderathlet*innen. Ihre ersten Einsätze im Trikot des Sportclub Magdeburg verliefen bereits vielversprechend.

Wir wünschen dir, Sabrina, alles Gute für die Zukunft. Wir werden deine sportliche Laufbahn weiterhin mit großem Interesse verfolgen.



15./16.01.2022  Landeshallenmeisterschaften M/F

Nach seinem gelungenen Saisonauftakt in Bredstedt war Marcel Lienstädt auch bei den gemeinsamen Landeshallenmeisterschaften von Hamburg und Schleswig-Holstein erfolgreich: In 7,09s wurde er zum Sieger seines 60m-Vorlaufes und löste das direkte Ticket für das Finale. Dort steigerte er sich in einem spannenden Rennen auf 7,08s und erreichte den dritten Platz. Von den schnellen Sprints beflügelt, zeigte Marcel im Weitsprung eine starke Serie mit einer Spitze vom 7,46m. Da keiner seiner Konkurrenten diese Weite übertreffen konnte, wurde Marcel als Landesmeister geehrt. Karl Scheffels stellte sich einem hochkarätigen Teilnehmerfeld im Hochsprung der Männer. Für ihn blieb es bei seinem Saisonauftakt bei 1,93m, womit er den Bronzerang belegte. 

 Ergebnisse